Hitler in 3D

Das hat noch gefehlt! Jetzt können wir das »Dritte Reich« sogar in 3D bestaunen.



Wenn es bei »BILD« jüngst hieß, »So haben Sie die Nazi-Zeit noch nie gesehen!«, wies das nicht unbedingt auf irgendeinen fundamental neuen Erkenntnisgewinn hin, sondern war ganz wörtlich gemeint. Die Zeitung präsentiert einen Vorabdruck aus dem Buch »Das Gesicht der Diktatur. Das ›Dritte Reich« in 3D‹«, das sie zusammen mit dem Pendo Verlag herausgibt. 

Darin sind 3D-Bilder von Hitlers »Leibphotograph« Heinrich Hoffmann zu sehen, der sich offiziell als »Reichsbilderstatter der NSDAP« bezeichnete. Schon 1936 hatte Hoffmann zur Olympiade einen Prachtband mit damals sogenannten Raumbildpaaren herausgebracht, im nächsten Jahr ein Raumbild-Album über Paris anläßlich der Weltausstellung und Deutschlands preigekröntem Pavillon. Auch Schreckliches ästhetisierten die Nazis in 3D, bis hin zur »Reichskristallnacht«, Bombenschäden und toten Soldaten. 

Hoffmann war dabei übrigens keineswegs an der Spitze der 3D-Front, es gab eine Schar von 3D-Fotografen, deren Bücher heute antiquarisch hoch gehandelt werden. Es ist noch nicht einmal sicher, ob Hoffmann tatsächlich alle ihm zugeschriebenen Aufnahmen selbst machte. Mehr über den führenden Raumbild Verlag Otto Schönstein ist auf dieser Site des Deutschen Historischen Museums oder unter www.stereofotos.de zu erfahren. Im Unterschied zu den dort gezeigten Stereobildpaaren hat »Bild« die Aufnahmen am Computer so rekonstruiert, dass man keinen der alten Raumbildbetrachter braucht, sondern sie mit einer schlichten Farbfilterbrille anschauen kann. Hier geht’s zu den »Bild«-Artikeln zur Serie. Und so sahen die Original-3D-Bücher aus den dreißiger Jahren aus – es waren eigentlich Stereobildbände.

Ralf Georg Reuth (Hg.)
Das Gesicht der Diktatur
Das »Dritte Reich« in 3D
Ca. 208 Seiten mit ca. 100 Abb. und 3D-Brille 
Gebunden. Format: 21,5 x 27,5 cm 
14.99 € (D) / € 15.50 (A) / sFr 23.50
ISBN 978-3-86612-307-6

Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren