PAGE online

Hipster-Hunde

K

 

aum zu glauben: Auch Hunde können Fashion Victims sein!

Tiere in Menschenkleidung zu stecken, ist an sich ein uralter Hut – interessant ist nur, dass dies derzeit besonders hippe Kleidung ist. So fotografierte William Wegman, bekannt für seine lustigen Fotos von Weimaranern, sieben Fotos mit Hunden in Klamotten des schwedischen Labels Acne. Und unter mensweardog.tumblr.com postet ein Shiba Inu aus New York sogar selbst Fotos von sich in verschiedenen Outfits – von Burberry-Shirt über die Uniqlo-Krawatte bis zur Ralph-Lauren-Jacke. Wobei alle Accessoires wie bei klassischer Modefotografie aufgelistet sind … Und ein Foto aus Julia Christes sehr sehenswerter Studie »Faces«, zuerst erschienen im »Emotions«-Magazin, ist das Key Visual des demnächst in Dortmund startenden Fraumfilmfestivals

Jetzt bleibt nur noch die Frage zu klären, ob die Hunde selbst Fashion Victims sind und sich lieber in schicke Klamotten stecken lassen oder ob sie nicht doch nur Victims der Fashion-Verliebtheit ihrer Herrchen und Frauchen sind …

William Wegman für Acne
1/13
William Wegman für Acne
2/13
William Wegman für Acne
3/13
William Wegman für Acne
4/13
William Wegman für Acne
5/13
William Wegman für Acne
6/13
Julia Christe
7/13
http://mensweardog.tumblr.com/
8/13
http://mensweardog.tumblr.com/
9/13
http://mensweardog.tumblr.com/
10/13
http://mensweardog.tumblr.com/
11/13
http://mensweardog.tumblr.com/
12/13
http://mensweardog.tumblr.com/
13/13
Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Keine Fashion-Victims sind die http://www.zooportraits.com/ von Yago Partal. Affen, Giraffen etc wurden nur digital in Klamotten gezwängt. Sehen aber auch so super aus – und gibt’s als Prints.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren