PAGE online

Gegen Tabus und für Wissen: Illustriertes Zyklus Puzzle

Die Hamburger Illustratorin Anne-Sophie Engelhardt hat ein wunderbares Puzzle gestaltet, das den Menstruationszyklus beleuchtet, voller Informationen und lustiger Charaktere steckt – und das in den Körper hinein und mitten ins Leben führt.

Wann schaut man intensiver auf Details und Zusammenhänge als beim Puzzeln? Immer wieder dreht man das Puzzleteilchen und studiert Motiv und Form, um es dann schließlich an die passende Stelle zu setzen.

Es ist eine intensive Auseinandersetzung, eine konzentrierte und dazu eine, die einen spielerisch lernen lässt. Und in diesem Fall über den Menstruationszyklus.

Immer mehr Menschen sollten darüber informiert sein, heißt es von Willa Wunst, dem Onlinestore, bei dem das Zyklus Puzzle von Anne-Sophie Engelhardt erschienen ist.

Zyklusphasen wie Jahreszeiten

Es gab verschiedene Ansätze, das Puzzle umzusetzen, sagt die Illustratorin. Am Ende aber haben sie sich für einen Entwurf entschieden, auf dem so viel Informationen wie möglich abgebildet werden konnten.

Schließlich sind die vier Zyklusphasen so verschieden und vielfältig wie die vier Jahreszeiten. Und als diese sind sie auf dem Puzzle auch dargestellt.

Sollte man im Winter, in der Phase der Menstruation, alles etwas langsamer angehen lassen und Dinge neu betrachten, kommt man im Frühling, in der Follikelphase, langsam wieder in Schwung. Im Sommer hingegen kommt mit dem Eisprung auch die Lust auf Sex und auf Bewegung, während man in der Lutealphase im Herbst mehr Zeit für sich alleine einplanen sollte und auch die PMS sich langsam bemerkbar macht.

Sind die Zyklusphasen in einem äußeren Kreis angeordnet, bekommt im inneren Kreis zahlreiche Tipps. Zu finden ist dort, welche Lebensmittel in den verschiedenen Phasen am besten für einen sind, welche Vitamine der Körper benötigt und wie die Hormon-Level schwanken.

Uterus-Charaktere für alle

Sich mit der Menstruation auseinanderzusetzen und sich die einzelnen Zyklus-Phasen anzuschauen soll Spaß machen, witzig, spielerisch und unterhaltsam sein, das ist der Illustratorin wichtig.

Und zwar unabhängig davon, ob man die Menstruation selbst erlebt oder nicht. Auch deshalb hat Anne-Sophie Engelhardt statt Menschen zu zeigen, kleine Uterus-Charaktere entworfen, die Sport machen, in sich gehen oder Self-Care betreiben.

Trotz der visuellen Spielereien wird der Zyklus selbst realistisch dargestellt und sind die Menstruationscups und auch Tampons in leuchtendem Rot gehalten. Erinnert sich noch jemand daran, wie es in Binden-Werbung durch blaue Flüssigkeit ersetzt wurde? Unglaublich!

Die Menstruation muss man schließlich nicht verstecken. Und das Blut, das dabei entsteht, genauso wenig. Und ist das Zyklus Puzzle erstmal zusammengesetzt, kann man es an die Wand hängen, sich die Informationen einprägen – und mit anderen darüber reden.

Anne-Sophie Engelhardt: Zyklus Puzzle, 500 oder 1000 Teile, 48×36 cm/68×48 cm, Willa Wunst Puzzle Verlag, 31/33 Euro

Produkt: PAGE 2023-12
PAGE 2023-12
Branding by/for Creatives ++ KI-Tools im Packaging Design ++ UX Design: Accessibility ++ ENGLISH SPECIAL Cari Sekendur ++ Game-Experience für Metaverse und Stores ++ Hybride Lehr- und Lehrumgebung »hands on« ++ Making-of: Type-Tool Burrowlab ++ Algorithmen und der Verlust der Diversität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren