PAGE online

Die schönsten, ungewöhnlichsten und witzigsten Puzzles für Erwachsene

Puzzles für visuell Anspruchsvolle: mit Motiven bekannter Illustratoren und Designer, skurrilen Fotos oder abstrakt – und bis zu 5000 Teile groß.

©Areaware, Bryce Wilner

Die Welt teilt sich in Menschen, die dieses Geduldsspiel hassen, und geradezu obsessive Puzzler  … Für Letztere ist es leider gar nicht so leicht schöne Puzzles zu finden, denn bei der Massenware regiert meist schlechter Geschmack. Hier kommen die ultimativen Geheimtipps für alle, die es zeitgemäß und/oder ausgefallen mögen.

 

Form-Puzzle 72 Teil Areaware
©Areaware, Bryce Wilner

Areaware aus Chicago hat mit »little puzzle thing« eine von Bryce Wilner gestaltete Reihe witziger kleiner Formpuzzle im Angebot – unter anderem zum Thema Food wie oben zu sehen.

Eher was für meditative Stunden sind mit ihren 500 Teilen Areawares Pattern Puzzle von Textildesignerin Ellen van Dusen alias Dusen Dusen.
In Deutschland gibt’s die Areaware-Produkte zum Beispiel bei Charles & Marie.

Abstrakte Puzzle Dusen Dusen Areaware
@Areaware, Dusen Dusen

 

 

@ Cloudberries

 

@ Cloudberries

Cloudberries aus London macht nicht nur teils recht ausgefallene Puzzles, sondern pflanzt auch in Zusammenarbeit mit Eden Reforestation Projects für jedes verkaufte Spiel einen Baum. Oben das Motiv »Doodle« von Illustrator Ori Toor aus Tel Avic, unten das wunderbar kitschige »Botany«. Beide haben 1000 Teile und sind für 16,99 Euro zu haben.

 

 

© Galison Puzzle, »Noodles for Lunch« (500 Teile) mit Fotos des Designers und Weltenbummlers Troy Litten
© Galison Puzzle, »Classic Rewind« mit Illustration von Michael Storrings

 

© Galison Puzzle, »Spring on Park Avenue« mit Illustration von Michael Storrings
© Galison Puzzle, »Life Before Social Media« mit Illustration von Toby Triumph

Schon 1979 begann Galison in New York für Museums-Shops exklusive Notizbücher, Postkarten und schönes Briefpapier zu produzieren – inzwischen bietet die Firma vor allem Puzzles und Spiele an. In Deutschland sind die oben gezeigten 1000-Teile-Puzzles unter anderem bei Thalia.de oder Buecher.de zu haben.

Die bekannte US-Illustratorion Sarah Walsh illustrierte das Diversity-Puzzle »All Are Welcome Here!« von Mudpuppy.

Künstler Richard Baker aus Brooklyn fing schon vor Jahren an, seine Lieblingsbücher zu malen – mit all den Gebrauchsspuren, die eine intensive Benutzung eben mit sich bringt. Der Verlag Princeton Architectural Press hat daraus nun das Puzzle »Classic Paperbacks« für Buchdesignfans gemacht. Den Vertrieb in Europa übernimmt abrams & chronicle books.

© Laurence King Verlag, Illustration Laura Callaghan

 

© Laurence King Verlag, Illustration Brecht Vandenbroucke

 

© Laurence King Verlag, Illustration Andrew Rae

Der Londoner Designbuchverlag Laurence King hat mittlerweile bekanntlich ein großes Sortiment erlesen gestalteter Spiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, darunter natürlich auch Puzzles. So etwa ein von Laura Callaghan illustriertes Frida-Kahlo-Puzzle sowie ein vom grandiosen belgischen Illustrator Brecht Vandenbroucke komponiertes Surrealismus-Kunst-Suchbild. Im »Pop Art Puzzle« lädt Illustrator Andrew Rae zu einem wilden Ritt durch die Kunstgeschichte von Botticelli bis Warhol ein.

Weitere tolle Neuerscheinungen sind geplant, darunter »The World of Jane Austen«, illustriert von Barry Falls, sowie »Inside the Chocolate Factory« und »Stallone’s Big Fight«, herausgegeben vom kultigen Kinomagazin »Little White Lies«.

 

© The Playgroup, 5000 Colours Puzzle von Clemens Habicht

Clemens Habicht und Jeremy Wortsman machten zuerst 2014 mit ihrem 1000-Farben-Verlaufspuzzle Furore. Inzwischen finden sich auf der Website The Play Group diverse rein farbbasierte Legespiele – darunter auch »5000 Colors«, bei dem sich jedes einzelne der 5000 Stücke leicht von den anderen unterscheidet.

 

Puzzle mit psychedelischem Muster 100 Teile
© The Playgroup, Puzzle von John Zawanda
Produkt: eDossier: »Grafiktabletts fürs Arbeiten unterwegs«
eDossier: »Grafiktabletts fürs Arbeiten unterwegs«
Ratgeber Zeichentablett mit Praxistests Wacom Cintiq Companion, Microsoft Surface Pro sowie iPad Pro, Apple Pencil & Co

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren