Antje Dohmann

PAGE Redakteurin/Freelance

Als PAGE-Typofrau hat Antje Dohmann den Bleisatz zwar nicht mehr miterlebt, wohl aber Zeiten, in denen große Schriftfamilien noch richtig viel Geld kosteten. Die Demokratisierung der gestalterischen Mittel in den 1990ern, in der das Web zur Font-Goldgrube wurde und die Ära von Neville Brody und David Carson hat sie ebenso journalistisch begleitet, wie das Aufkommen von Web- und App-Fonts und deren Bedeutung für die visuelle Gestaltung digitaler Medien.

Als Gegenpol zur heutigen Immaterialität der Typografie ist sie ein großer Fan schöner Papiere und Druckveredelungen. Ein elegantes Letterpress-Alphabet, tief in ein weiches Papier hineingedruckt, macht sie ebenso glücklich wie die heutigen Bestrebungen vieler Papierhersteller zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz – die sie allerdings auch gerne kritisch hinterfragt.

mehr

Type Directors Club New York: Ausgezeichnete Schriften Teil 3

Neben den vielen großartigen Artworks prämiert der Type Directors Club auch Schriften, die wir Ihnen in drei Teilen vorstellen. Heute eine charaktervolle Antiqua, eine Type mit Ecken und Kanten, ein mittelalterlich angehauchter Font und kursive, chinesische Schriftzeichen. mehr

Typo-Tüten

Nicht nur weil Plastiktüten nun bald endlich überall Geld kosten, lohnt es sich, in schöne Tragetaschen zu investieren. mehr

Type Directors Club New York: Ausgezeichnete Schriften Teil 2

Neben den vielen großartigen Artworks prämiert der Type Directors Club auch Schriften, die wir Ihnen in drei Teilen vorstellen. Heute eine von Kunst inspirierte Type, eine zeitgemäße Serifenschrift sowie eine Arabische und eine Hebräische Schrift. mehr

Liza Lettering – eine Schrift mit eigener App

Das Spielen mit Buchstaben sollte keine Grenzen haben finden die Typedesigner von Underware aus Den Haag und machen jeden zum Lettering-Künstler. mehr

Arabisch-Lateinisches Bündnis

Die neue TypeTogether-Schrift AwanZaman gibt es in einer lateinischen und einer arabischen Variante. mehr

Zeichen der Welt

Zehn Jahre nach ihrer Gründung stellt die Typografie-Plattform decodeunicode eine neue, komplett überarbeitete Website vor. mehr

Typo auf dem roten Teppich

Welche Schriften kamen eigentlich auf den Plakaten der Oscar-prämierten Filme zum Einsatz? Linotype begab sich auf Spurensuche. mehr

Swiss Typefaces mit neuer Website

Im Lab gibt es jetzt günstige Fonts in Schweizer Qualität. mehr

Endlich mal wild sein!

Das erlaubte sich Maximiliano Sproviero bei der Gestaltung der Skill. mehr

Typografie-Tipps: Zahlen und Nummern

Wie war das noch einmal genau mit den Zahlen und Nummern? mehr

Bike Type

Es ist zwar noch nicht mal Sommer, trotzdem darf man schon an einen Kalender fürs nächste Jahr denken. mehr

Alles Neu!

Eine Ausstellung, die noch bis zum 21. August im Frankfurter Museum Angewandte Kunst zu sehen ist, rückt Typografie und Grafik des Projekts »Das Neue Frankfurt« in den Fokus. mehr

Wie schräg darf‘s denn sein?

Kursive geben einer Schrift die nötige Würze. Grund genug, sie einmal genauer zu betrachten. mehr

Freefont Peace Sans

Der Frieden hat keine Serifen finden die russischen Typedesigner Sergey Ryadovoy und Ivan Gladkikh. mehr

Fahr und Lies

Auf einem typografischen Streifzug macht sich der Wiener Buchgestalter und Typedesigner Ekke Wolf Gedanken um Schrift und Piktogramme im Straßenverkehr. mehr

Den Gürtel enger schnallen

Das tat die Schriftfamilie FF Mark von Hannes von Döhren und Christoph Koeberlin, die es jetzt auch als Condensed gibt. mehr

Mein A… brennt

Und mein B und C auch. Das könnte man beim Blick auf die »Abstrakt Paint ABC« Bilder von Max Morin jedenfalls denken. mehr

Leipziger Typotage am 23. April

Unter der Überschrift »Über das Neue in Schriftgestaltung und Typografie finden am 23. April im Museum für Druckkunst die 22. Leipziger Typotage statt. mehr