PAGE online

Buchstaben, Papier und Tinte entwerfen

Können Grafikdesigner autark sein? Können sie ihre eigene Arbeit recyceln? Antworten darauf gibt die Ausstellung »Novo Typo Offgrid« in der Berliner Galerie A—Z.

NovoTypoOffgridCover

Wenn Designer in der Lage sind, ihre eigenen Buchstaben zu erstellen, sollten sie auch ihr eigenes Papier und ihre eigene Tinte entwerfen und produzieren können. Das findet Mark van Wageningen, Gründer des (typo)grafischen Studios Novo Typo in Amsterdam. 

Um das Konzept von Buchstaben, Farbe und Papier zu verstehen und damit zu experimentieren, ist es notwendig, diese Dinge zu lernen, bilden sie doch die Eckpfeiler eines guten Designs. 

Am 8. Juli findet in der Galerie A—Z, in der Torstraße 93 in Berlin Mitte die Eröffnung der Ausstellung »Novo Typo Offgrid« statt, in der Mark van Wageningen zeigt wie es geht. Die Ausstellung hat eher den Charakter eines Workshops, sie läuft bis zum 26. August. An allen Tagen im Juli wird das Novo Typo Offgrid Studio bei A—Z voll funktionsfähig sein und Mark van Wageningen Arbeiten produzieren und recyceln.

Wer es in dieser Zeit nun gar nicht nach Berlin schafft, kann auf der Novo Typo Website für 35 Euro das Buch »Novo Typo Offgrid« bestellen. Mit diesem Do-it-yourself-Manual kann man lernen, wie man unter Verwendung von pflanzenbasierter Tinte und Recyclingpapier tolle farbige Typo produziert. 

NovoTypoOffgridBack NovoTypoOffgridInside  NovoTypoOffgridEinführung NovoTypoOffgridVorwort

 

 

 

Produkt: eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
Small-Screen-Typografie: Lesbarkeit, Schriftgrößen, Brand- & Corporate Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren