Symposium: Dialog der Schrift

»Dialog der Schrift: Autorenschaft in der Gestaltung« – Symposium und Ausstellung der Muthesius Kunsthochschule Kiel.




Wo hört im Editorial Design die Arbeit des Autors auf und fängt die des Gestalters an? Wie geht man mit der Durchdringung von Text- und Bildräumen um? Übernimmt der Gestalter dabei eine Form der Autorenschaft? Und: Gibt es Nicht-Gestaltung? Oder autorenlose Typografie? Und was bedeutet Autorenschaft überhaupt in einer Zeit, in der das Plagiat, Copy & Paste und das »Sampling« regieren?

Diese – und viele andere Fragen, die um die veränderte Stellung und Rolle des Gestalters kreisen, stellt die Masterklasse Typografie/Editorial Design der Muthesius Kunsthochschule.

Und um sie beantworten, hat sie zehn spannende Referenten eingeladen: Allen voran Lupi Arsenio und Martin Lorenz vom Studio TwoPoints.Net in Barcelona, die gleichzeitig Direktoren des Aufbaustudiengangs für Angewandte Typographie an der Design-Schule Elisava sind, Melle Hammer, Künstler und Typograf aus Amsterdam, Jan Middendorp, Typograf, Autor und Magazinmacher.

Das Symposium findet am 8. und 9. Juli statt, der Eintritt ist frei. Ort: Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, »Sartori & Berger«-Speicher, Wall 47/51, 24103 Kiel.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren