PAGE online

Black Identity Plattform – mit 27 Fonts von TwoPoints.Net

Für Andscape, eine Medienplattform des US-Sportmagazins ESPN, die sich Geschichten über Black Identity widmet, hat das Hamburger Studio TwoPoints.Net 27 Fonts entwickelt, die sich ausdehnen können.

Schon mehrmals wurde das Designstudio TwoPoints.Net aus Hamburg und Barcelona von dem US-amerikanischen Sportmagazin ESPN beauftragt.

Das Hamburger Studio hat für ESPN Schriften wie die Next für ESPN gezeichnet, einen Basketball-Font für das NBA Magazin, dessen Hype Hits Brand in Wallung gebracht oder für die Sonderausgabe Gold Rush Piktogramme und Illustrationen gestaltet.

Typeface mit 27 Fonts

Jetzt hat TwoPoints.Net eine maßgeschneiderte und exklusive Schrift für Andscape entworfen. Die von ESPN gelaunchte und von PoC geführte Medienplattform widmet sich auf unterschiedlichste Weise mit Black Identity.

Zu Andscape, dessen Reichweite durch die Unterstützung von Walt Disney Co. noch vergrößert wird, gehört eine Redaktion, ein Buchverlag, eine Film- und TV-Abteilung und ein Musikverlag.

Geballte Power, die jetzt von der Schrift in 27 Ausführungen unterstrichen wird. Diese reichen von Condensed bis Extended und von Ultra Thin bis Extra Bold.

Schrift, die sich dehnt

Und die Fonts sind darauf ausgelegt, sich ausdehnen. Ganz so wie das Thema und die Black Identity selbst, wie man die dynamische Gestatung zusätzlich übersetzen könnte.

Damit sich die horizontalen Linien in ihrer Verlängerung ausdehnen können, wurden auch dreieckige und kreisförmige Buchstaben mit horizontalen Elementen versehen, um zu verhindern, dass sie sich bei ihrer Ausweitung nicht verformen.

In Aktion kann man die Schrift in dieser Sendung sehen und verfolgen, wie sie sich ausweitet, in Laufbändern über den Screen läuft, sich Silbe für Silbe zusammenfügt und nicht nur in der Bewegung sondern auch mit den unterschiedlichen Ausführungen für Dynamik sorgt.

 

Produkt: Download PAGE Variable Fonts
Download PAGE Variable Fonts
Was können Variable Fonts und wem nützen die OpenType-Schriften?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren