IllumiRoom

 



0
0
1
128
763
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
13
4
887
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

Microsofts IllumiRoom Projekt verspricht ein interaktives Experience durch erweiterte Projektionen im Wohnzimmer.

Gerade macht Microsoft mit seiner neuen Konsole Xbox One von sich reden. Dabei hatte die Firma bereits auf der CES Messe Anfang des Jahres eine spannende Innovation vorgestellt: IllumiRoom ist eine neue Technologie, die das Wohnzimmer-Entertainment erfahrbarer macht. Die Kinect vermisst den Raum rund um den Flatscreen des Users und erweitert die Game-Umgebung – oder auch andere virtuelle Inhalte –, in dem sie diese auf die physische Wand hinter dem Flatscreen projiziert. Das Konzept nennt sich periphere projizierte Illusionen für interaktive Erfahrungen und soll die Grenze zwischen On-Screen und Offline weiter aufweichen. Mehr Videos dazu gibt es auf der IllumiRoom Website.

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren