PAGE online

Porträt der Woche: Rozi Zhu

PAGE gefällt …: multidisziplinäres Design von Rozi Zhu aus New York, die neue Technologien und das Experiment liebt und so Schrift aus Kristallen wachsen oder aus Handbewegungen entstehen lässt – oder für Dior Träume in AR beschwört.

Porträt der Woche: Rozi Zhu

Name Rozi Zhu

Location New York

Web www.rozi.design

Start Meine Karriere in New York hat damit begonnen, dass ich mit Zipeng Zhu, dem Gründer von Dazzle Studio, gearbeitet habe. Das war ein wichtiger Wendepunkt in meinem Leben, und ohne ihn wäre ich heute nicht da, wo ich bin. Zipeng hat mich ermutigt, das Feld meiner Designdisziplinen zu erweitern, indem wir gemeinsam an verschiedenen Projekten gearbeitet haben, die Grafikdesign, Branding, Verpackung, Motion, 3D, Face Filter und Typografie umfassten. Ich habe mit ihm an den AR-Filter-Projekten Logic von MCKL Type und Art Is Back der School of Visual Art gearbeitet und darauf aufbauend das AR-Erlebnisdesign der Dior-Kampagne Dream In Dior mitgestaltet. Das war unglaublich interessant und der Grundstein für alles, was dann folgte.

Stil Neben Auftragsarbeiten arbeite ich gerne an persönlichen Projekte und experimentiere mit den verschiedensten Materialien und Medien. In Ferrofluid Type habe ich viel Zeit mit der Erforschung der physikalischen Eigenschaften verbracht. In jeden Schritt des experimentellen Prozesses musste ich Flexibilität und Variablen kontrollieren und Methoden entwickeln zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen. In einem meiner neuesten Projekte, Handy Type, revolutioniere ich herkömmliches Schriftdesign, indem ich interaktive Handverfolgungsdaten in den dynamischen Schrifterstellungsprozess einbeziehe. Durch den Einsatz von KI und Machine Learning Verfahren ermöglicht Handy Type es dem Einzelnen, jederzeit und überall personalisierte Schriftarten zu erstellen.

Lieblingsmotive Bei meinen persönlichen Projekten versuche ich anhand neuartiger Methoden Ästhetik und Spaß miteinander zu verbinden. Deshalb macht es mir besondere Freude, verschiedene Stile und Werkzeuge zu erforschen. Ob das Grafikdesign, Animation, 3D-Rendering, Videoaufnahmen oder Fotografie sind. Ästhetisch bin ich sehr offen. Jedes Projekt ist für mich eine Gelegenheit, etwas Neues und Einzigartiges auszuprobieren.


Technik Bei Kundenprojekten konzentriere ich mich in erster Linie auf Grafik- und Interaktionsdesign. Bei der Dream In Dior-Kampagne habe ich zum Beispiel als Designer an grafischen Elementen gearbeitet und als Teil des Technologieteams an der Entwicklung des AR-Erlebnisses mitgewirkt. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit Creative Coding und Physical Computing, bei dem die Grenzen des Typografie-Designs durch die Verwendung verschiedener Medien erweitert werden. In meinem neuesten Projekt Handy Type habe ich durch KI und Machine Learning ein maßgeschneidertes System zur Erfassung von Handbewegungsdaten entwickelt, das es den Benutzern ermöglicht, durch ihre Handbewegungen personalisierte Schriftarten zu erstellen. Projekte bringen mich immer wieder dazu, neue Tools und Techniken zu lerne. Für die MTV VMA-Plakate 2020, die in der Atlantic Terminal Subway Station in Brooklyn ausgestellt waren, habe ich 3D-Design gelernt, um an den Layouts und den Texturen zu arbeiten.

Inspiration Als Kind habe ich einen Roman namens Der Ring geliebt. In einem Kapitel wurde beschrieben, wie Sadako eine Videokassette einer Bild-für-Bild-Analyse unterzog und eine ungefähre Übereinstimmung zwischen der Flimmerfrequenz des Videos und der durchschnittlichen Blinzelfrequenz von Frauen aufdeckte. Das hatte einen unglaublichen Einfluss auf mich, da es mir zeigte, wie sich etwas direkt in Bildern manifestieren kann und das ist für mich ein wirklich faszinierendes Konzept. In meiner Designpraxis ist es deshalb immer mein Ziel, neuartige und originelle Techniken zu erforschen, die es mir ermöglichen, Werke zu schaffen, die mit der Tradition brechen und Grenzen überschreiten, um dem Publikum innovative und eindringliche Erfahrungen zu bieten – und gleichzeitig die Art und Weise zu erweitern, wie sich visuelle Darstellungen und unsere Wahrnehmung von Konzepten durch verschiedene Medien unterschiedlich manifestieren.

Kunden Bisher habe ich für Kunden wie Adobe, Amazon, Apple, Asahi Group Holdings, Bank of Mexico Museum, Carl’s Jr, Chowbus, Dior, Google, IBM, Meta, MTV, OnePlus, Pzaz, das Kennedy Center und die School of Visual Arts gearbeitet. Ein denkwürdiges Projekt war Pzaz, bei dem ich an Branding, den Grafiken, den Kampagnen-Assets und den Verpackungsdesigns mitgearbeitet habe und einen bleibenden Eindruck hinterlassen habe. Demnächst werde ich als Designerin bei Instagram arbeiten.

Agent

English version below

Porträt der Woche Rozi Zhu, Animiertes Gif Sandbox
Sandbox
Porträt der Woche Rozi Zhu, Animiertes Gif Letter A
Letter A
Porträt der Woche Rozi Zhu, Animiertes Gif Ferrofluid Type TGE
Ferrofluid Type TGE
Porträt der Woche Rozi Zhu, Animiertes Gif Handy Type
Handy Type
Porträt der Woche Rozi Zhu, Animiertes Gif Qie Media Logo Motion
Qie Media Logo Motion

 

Crystal Type
Bild: Rozi Zhu
1/6
Crystal Type – DAZZLE
Bild: Rozi Zhu
2/6
Dream in Dior – Kampagne
Bild: Rozi Zhu
3/6
Dream in Dior – Kampagne
Bild: Rozi Zhu
4/6
MtV VMA 3D-Illustration
Bild: Rozi Zhu
5/6
Towards Utopia
Bild: Rozi Zhu
6/6

 

Name Rozi Zhu

Location New York

Web adress www.rozi.design

Start I worked with Zipeng Zhu, the founder of Dazzle Studio as my career began in New York City. This was a significant turning point in my life, and without him, I wouldn’t be where I am today. During this opportunity, Zipeng encouraged me to broaden how I apply my design discipline by working on various projects, including graphic design, branding, packaging, motion, 3D, Face Filter, and typography. For example, I collaborated with Zipeng and worked for MCKL Type ‘Logic’ and the School of Visual Art ‘Art Is Back’ AR filter projects, which dedicated the foundation that led me to work on projects such as the Dior Campaign ‘Dream In Dior’ AR experience design. I found it incredibly interesting and it laid the foundation for my future career.

Style In addition to client projects, I love to work on lots of personal experimental designs, exploring different materials and media. For instance, I spent lots of time researching the physical properties on projects like Ferrofluid Type. Throughout each step of the experimental process, I have the flexibility to control variables and experiment with various methods to achieve the desired outcome.
Another example is one of my recent projects, Handy Type. It revolutionizes the traditional type design by incorporating interactive hand tracking data into the dynamic font creation process. By using artificial intelligence and machine learning techniques, Handy Type allows individuals to craft personalized fonts from anywhere, at any time.

Favourite motifs In my personal projects, I strive to combine fun with aesthetics through novelty. Therefore, I enjoy exploring various tools and styles to present different projects. It can be graphic design, animation, 3D rendering, video recording or photography. My goal is to interpret the theme of each project in its best way, using the most suitable methods. In terms of aesthetics, I am very open to diverse styles and aesthetic elements. Each project is an opportunity for me to try something new and unique.


Technique For client projects, my focus is primarily on graphic and interactive design. For example in the ‘Dream In Dior’ Campaign, I worked on lots of graphic assets as a designer and collaborated on building the AR experience as a part of the technologist team.
Additionally, in my personal explorations, I do a lot of creative coding and physical computing which pushes the boundary of typography design through using different mediums. For example, in my latest project Handy Type, by exploring artificial intelligence and machine learning techniques, a customized system was made for capturing hand-motion data, which allows users to craft personalized fonts through their hand motions.
Also, when working on specific projects, I find myself diving deeper into learning and mastering new tools and techniques. As an example, I’ve explored and learned 3D design for some specific projects like the 2020 MTV VMA posters, which was exhibited at the Atlantic Terminal Subway Station in Brooklyn. In the project, I worked on the layout and texture designs. This approach allows me to bring a wide range of skill sets and perspectives to each project.

Inspiration When I was a child, I loved a novel called ‘The Ring.’ In one chapter, it described the discovery of Sadako as someone was playing the videotape through frame-by-frame analysis, revealing the approximate match between the flicker frequency in the video and the average blinking frequency of women. This segment was incredibly impactful on my childhood, showcasing how the mind could directly manifest into visuals—a truly fascinating concept.
Later on, in my design practice, it has always been my goal to explore novel and original techniques that enables me to create unique and attention-grabbing pieces, breaking away from tradition and daring to push boundaries, providing audiences with innovation and immersive experiences – at the same time expanding how visuals and our perceptions of concept manifest differently through varied medium.

Clients I have worked for lots of clients in the past, including Adobe, Amazon, Apple, Asahi Group Holdings, Bank of Mexico Museum, Carl’s Jr, Chowbus, Dior, Google, IBM, Meta, MTV, OnePlus, Pzaz, the Kennedy Center, and the School of Visual Arts. One memorable project was Pzaz, in which I worked on the branding, graphics, campaign assets, and packaging designs, leaving a lasting impression with my impactful contributions to this commercial endeavor. In the near future, I will join the Instagram Team as a designer

Agent

Produkt: eDossier: »Pflicht und Kür im Etikettendesign«
eDossier: »Pflicht und Kür im Etikettendesign«
Aufkleber und Etiketten gestalten und drucken – Grafikdesign und Typografie, Papiersorten und Papierveredelung, Pro & Contra Digitaldruck / Offsetdruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren