Berufspraxis

»Geld oder Leben« – mit dieser Drohung kommen auch kreative High-Potenzials nicht gerade weit. Was kommt nach dem ersten genialen Wurf, mit dem viele Kreative oft schon in ihrer Studienzeit brillieren? Viele schieben aber auch schon früh Brot-und-Butter-Jobs, schnuppern früh rein in alle erdenklichen Sparten rund um Design und Development. Für sie und alle erfahreneren Köpfe, die vielleicht mal nachverhandeln sollten, veröffentlicht PAGE in regelmäßigen Abständen den Gehaltsreport.

mehr

Skill Set für Kreative

Ab sofort im Handel: PAGE 03.2016 mehr

Diese Zwei bringen Hollywood-Sound in deutsche Werbespots

Simon Heeger und Christian Vorländer gründen mit Zwei Music eine kleine und feine, neue Musikproduktion.

mehr

Die neue PAGE ist da – mit dem umfassenden Skillset für Designer

PAGE wagt den 360-Grad-Blick auf unverzichtbare Hard- und Soft Skills von Akquise über Burnout-Prophylaxe bis hin zu Homeoffice, Stundensatzkalkulation und Zeiterfassung.

mehr

So fördert Vimeo Filmemacherinnen

Die Video-Plattform startet die Initiative »Share the Screen« gegen den Gender Gap in der Filmindustrie.

mehr

Anzeige

Design-Studium: Was Gestalter lernen müssen

Wir sprachen mit Prof. Dr. Susanne Schade von der HfG Schwäbisch Gmünd über die künftige Rolle von Gestaltern und wie diese sich in der Ausbildung niederschlägt.

mehr

BDG Business Basics: Rechtliche Handhabe für Arbeiten im Portfolio

Ein Kunde hat sich von einem Kreativen getrennt und möchte, dass der Designer die für ihn erstellten Arbeiten aus seinem Portfolio entfernt. Darf er das verlangen oder kann ich als Designer dagegen vorgehen?

mehr

Design zum Hören

Eine Stunde in den Kopf eines anderen Kommunikationsdesigners schlüpfen: Das ermöglicht der Podcast formfunk.

mehr

Jetzt bewerben und nächstes Jahr nach Cannes!

WerbeWeischer und ADC suchen wieder nach jungen Teams, die Deutschland bei den Young Lions vertreten.
mehr

Anzeige

Florian Grimm

Von Kreativwochenenden, Reportings und Jokern

Wir sprachen mit Florian Grimm, Kreativchef bei GGH Lowe, über Nachwuchsmangel in der Kreativbranche, seine persönliche Lernkurve und darüber, was plötzliches Wachstum für eine kleine Agentur bedeutet.

mehr

BDG Business Basics: Brauchen junge Selbstständige einen Steuerberater?

… oder sollte man sich besser selber mit dem Steuergesetz vertraut machen? Christian Büning gibt Antworten!

mehr

#WhiteFriday: »Geiz ist geil« war gestern – am Black Friday wird alles teurer!

Berliner Start-up startet Social Business Kooperationen, um kreativ gegen den Black Friday vorzugehen und den Spieß einfach mal umzudrehen …

mehr

BDG Business Basics: Ist meine Kreativität auf einmal verschwunden?

Was in diesem Fall zu tun ist, beantwortet Christian Büning, Präsident des Berufsverbandes der Deutschen Kommunikationsdesigner …

mehr

Anzeige

BDG Business Basics: Fragen aus dem Berufsalltag von Gestaltern

PAGE-Kolumnist Christian Büning gibt handfeste Tipps und Antworten …

mehr

Behance, Dribbble, Designer Community, Social Media

Da sein, wo alle Kreativen sind?

Tipps für die Selbstdarstellung auf Behance – und ein Blick auf den Konkurrenten Dribbble …

mehr

Gratis arbeiten? Niemals!

Was in anderen Branchen für totales Unverständnis sorgt, ist bei Kreativen gang und gäbe. Zulu Alpha Kilo zeigt die Absurdität in einem Video. Say no to Spec!

mehr

GWA_Effie2015_track_threesixtyvodka

Das sind die effizientesten Kampagnen Deutschlands

Am Donnerstag verlieh der GWA das erste Mal die Effie Awards in den neuen Kategorien. Insgesamt gab’s fünf Mal Gold – zum Beispiel für Track und Three Sixty Vodka in der Kategorie David vs. Goliath.

mehr

Anzeige

Florian Schmitt, Chief Creative Officer Syzygy

Warum bewusste Karriereplanung in der Kreativbranche kaum sinnvoll ist …

Florian Schmitt gründete einst das Digitalstudio HiRes! in London. Heute ist er Chief Creative Officer bei SYZYGY. Wir sprachen mit ihm über seinen Werdegang, seine neue Rolle, Work-Life-Balance und die perfekte Büroeinrichtung.

mehr

Gehaltstabelle, TripRebel

Definitiv eine Zielgruppe für Designer: Start-ups

Gestaltung für Start-ups – das kann sich lohnen und macht Spaß! Valentino Borghesi, Kreativdirektor bei TripRebel in Hamburg, erzählt uns von seinem ganz besonderen Design-Arbeitsplatz – und beantwortet damit eine von zehn Fragen, die wir uns und Experten aus der Branche in PAGE 12.2015 gestellt haben: Sind Start-ups die besseren Arbeitgeber? mehr

Und doch ist Gestaltung und Entwicklung kein Malen nach Zahlen – Expertise, ein gutes Selbstmanagement, Selbstbehauptung und eine ausgewogene Work-Life-Balance sind wichtig, damit man möglichst lange im Job bleibt. Nicht zuletzt berichten wir auch über sprühende Designköpfe, die den Agenturen, Redaktionen und Designabteilungen großer Unternehmen den Rücken kehrten, um entweder als Selbstständige eigene Designdomänen zu besetzen oder gänzlich andere Branchen für sich zu erschließen. Denn eigentlich gilt: Design ist überall drin.