Wagner wagen: Aufruf zum Engagement

Neues Erscheinungsbild für das Bayreuther Richard Wagner Museum.



Pünktlich zum 200. Geburtstag von Richard Wagner soll die Erneuerung des Bayreuther Museums abgeschlossen sein. Ein Projekt, das unter anderem durch eine Fundraising-Kampagne finanziert werden soll.

Um die Bedeutung Wagners, die Erneuerung und das eigene Erleben hervorzuheben, schuf die Augsburger Agentur Liquid jetzt ein neues Erscheinungsbild.

wahren. schaffen. erleben. sind die prägnanten Schlüsselworte, die sich gleichzeitig auf die Bewahrung der Tradition, die gemeinsame Erneuerung und den eigenen Genuss beziehen – und variabel verwendet werden können. Eine geschliffene Lösung mit großer Wirkung, klassizistisch und modern. Ganz so wie das Logo des Museums, das auf die Anfangsbuchstaben RWM reduziert, in dem neoklassizistischen Font Didot gehalten ist.

Auf der Website, die ausführlich und in neuem Look nicht nur über das Museum und Nationalarchiv informiert, sondern auch über die Fortschritte bei der Neugestaltung, sind Kosten und Möglichkeiten der Unterstützung ganz transparent darlegt.

Hier ein Blick in das gelungene neue Erscheinungbild – von der Website über den Newsletter zu Plakaten :


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren