PAGE online

Kritzeln ganz groß!

K

rizzl dein eigenes iPhone-Case … Wir verlosen fünf Sets des tollen Liebhaberprojekts aus Köln!

Eigentlich ja schade, das iPhone, dieses wunderbare Designobjekt, mit einer Hülle zu überziehen … Doch wie Elastique sagt, »hat es seinen Ruf als schönstes Smartphone noch immer nicht verloren, seine Einzigartigkeit hingegen schon«.

Und so setzt die Kölner Agentur den Kroko-Imitaten, der Strass-Optik, den Hasenöhrchen und sonderbaren Camouflage-Auswüchsen die eigene Kreativität – und Krizzl – entgegen.

Das Set besteht aus einem durchsichtigen iPhone-Cover und einem 40seitigen DIN A5 Papierblock, der mittig perforiert und wahlweise auf das iPhone 4 und 5 zugeschnitten ist – und offen ist für alles. Auf ihm kann der Nachwuchs genauso herumkritzeln wie man selbst, man kann Notizen hinterlassen, Lippenstiftküsse oder andere Meisterwerke – und mit ihnen sein iPhone in ein Unikat verwandeln.

Krizzl ist ein Liebhaberprojekt für das Elastique gemeinsam mit dem Design-Büro HalfmannMennickheim das Produktlabel goodgood gründeten, dessen Erstling jetzt Krizzl ist.

Gewinnspiel:

Unter allen, die uns bis einschließlich 12. Februar 2013 über die Kommentarfunktion mitteilen, was ihr häufigstes gekritzeltes Motiv ist, verlosen wir fünf Exemplare des Krizzl. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie es für das iPhone 4 oder iPhone 5 haben möchten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
1/7
Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
2/7
Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
3/7
Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
4/7
Step 1: Malen
Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
5/7
Step 2: Rausreißen
Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
6/7
Step 3: Reinclippen
Foto: Malwine Rafalski
Bild: Elastique
7/7
Produkt: PAGE 07.2020
PAGE 07.2020
Remote: Workshops und Design Sprint ++ Flexibilität visualisieren ++ Know-how für Packaging-Projekte ++ Bildung und Kultur im Netz ++ Beyond Crisis: Kris Krois im Interview ++ Ratgeber: Kreativ-Notebooks ++ Rethink: Agenturen im Umbruch ++ Restart: Neue Chancen für Designer ++ Corona und Designstudium ++ Inspiration: Muster im Design

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Lustige kleine Monster, die sich gegenseitig fressen (Iphone 4)

  2. Also ich krizzl immer Wale in allen möglichen Variationen. Wale als Pizzastück, als Hipster mit Sonnenbrille und Bart, als Darth Vader, als Geisterwal usw. Mein Favorit ist und bleibt aber Whales on Bicycles. Mein Wal auf dem Fahrrad hat es letztes Jahr sogar auf die Arme von Jesse Hughes, (Eagles of Death Metal) Kurt Vile, Olivia Merilahti (The Dø) und auf ziemlich (ich hab um ehrlich zu sein nicht mehr die leiseste Erinnerung daran wie viele es im Endeffekt waren) viele Arme auf dem Southside Festival geschafft.

    (IPhone 5)

  3. Kreise und Linien welche am Ende immer irgend ein abstraktes Gesicht ergeben. (iPhone 5)

  4. also am liebsten blumen, schneeglöckchen und tulpen oder rosen. manchmal – je nachdem, mit wem ich telefoniere – auch vierecke, unterschiedlich ausgefüllt, und fische. und immmer wieder gerne “verkritzele” ich die nichtssagenden titelfotos von frauen- und fernsehzeitschriften 😉

  5. Immer noch Kastenwagen und Strichmännchen. Hatte “iPhone 4” vergessen….!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren