PAGE online

Cooler Bär: Die Berlinale Plakate 2022 sind da!

Vom 10. bis 20. Februar 2022 findet die 72. Berlinale statt. Das herrlich eigensinnige Keydesign mit Handmade-Touch und Humor stammt erneut von der Berliner Gestalterin Claudia Schramke.

© Internationale Filmfestspiele Berlin / Claudia Schramke, Berlin

Mit dem neuen Berlinale-Team Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek, das im letzten Jahr übernahm, hat sich auch das Erscheinungsbild des größten Publikumsfestival verändert.

Seit den Internationalen Filmfestspielen 2021 liegt das Key Visual in den kreativen Händen der Berliner Gestalterin Claudia Schramke, die an der weißensee kunsthochschule Visuelle Kommunikation studierte.

Hat sie im letzten Jahr den Bären in dunklen Tönen, mit analogem Handmade-Touch und B-Brille auf der Nase in Szene gesetzt, leuchtet er dieses Mal in strahlendem Winterweiß.

Erneut atmet er die Wärme des Handgemachten und zeigt Schramkes Faible für eine reduzierte Farbpalette. Auch wenn die Bildhintergründe diesmal in Blau, Orange und Grün leuchten.

Den Humor hat er sich ebenfalls bewahrt und trägt das Berlinale-B auf der Nase, das mitrotiert wenn er auf den Kopf gestellt oder auf die Seite gedreht wird.

»Das Plakatmotiv für die 72. Berlinale ist geradezu exemplarisch für das Festival: Es macht neugierig, gute Laune und regt an«, sagt die Berlinale-Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek. »Es hat uns auf Anhieb überzeugt und soll wieder Lust auf ein Festival vor Ort machen, das wir gemeinsam mit Publikum und Filmteams feiern möchten.«

Noch ist es eine Zitterpartie ob die 72. Internationalen Filmfestspiele wie geplant stattfinden können, in 2G, mit internationalen Gästen und großem Publikum.

Die Plakate aber können auf jeden Fall ab dem 20. Dezember im Berlinale Online Shop bestellt werden.

© Internationale Filmfestspiele Berlin / Claudia Schramke, Berlin

 

© Internationale Filmfestspiele Berlin / Claudia Schramke, Berlin

 

Produkt: eDossier: »Animierte Illustrationen im Trend«
eDossier: »Animierte Illustrationen im Trend«
Animation ist unverzichtbarer Teil des Designalltags

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Soll das die Zitterpartie, ob die 72. Internationalen Filmfestspiele wie geplant stattfinden können, darstellen?! Ganz schlechtes Plakat!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren