Avantgardistische Zeitreise: iD-Covers 1980-2010

Die Wiege großer Namen und der Olymp eines einzigartigen Styles: i-D-Cover der letzten 30 Jahre.



Es begann als Streetstyle Blättchen und wurde zu einem der stilprägendsten Hochglanz Magazine der Modewelt: i-D hat eine steile Karriere hinter sich und seine Mitarbeiter auch. Fotograf Nick Knight durfte sich auf ersten langen Bilder-Strecken hier ebenso austoben wie Wolfgang Tillmans, Juergen Teller oder Mario Sorrenti.

Was 1980 in der Londoner Küche des Art Directors Terry Jones begann, der bis heute Chefredakteur ist und damals eigentlich ein Buch über Punks schrieb, ist heute die »Bibel des Style«, wie er selbst sagt. Nicht cool, sondern prägend. Kate Moss ist das Model mit den häufigsten Titelblättern, Madonna hatte 1984 ihr erstes britisches auf der i-D, Agyness Deyn debütierte mit einer Modestrecke, Kylie Minogue schmachtete 1991 in Lack den Leser an. Und alle blinzeln sie auf die ein oder andere Weise, ein Markenzeichen des Coverdesigns.

Blättert man durch den Band, ist es beeindruckend, wie wenig Staub die Cover angesetzt haben, wie aktuell und ohne Patina sie sind, wie gewagt – und heute geradezu klassisch. Terry Jones selbst hat den Jubiläumsband editiert, gemeinsam mit Fashion Director Edward Enninful, der 1991 mit zarten 18 Jahren zum i-D Magazine kam und heute einer der Größten der Branche ist.

Dazu gibt es die besten Stories, die hinter der Gestaltung stehen, die Essenz der zahlreichen Gespräche, die Terry Jones mit Kreativen weltweit führte – und Eindrücke, Erinnerungen und Tagebuchaufzeichnungen von Jones, die tief in die Welt von i-D führen.

i-D Covers 1980-2010, Terry Jones, Edward Enninful, Richard Buckley, Hardcover, 320 Seiten
€ 29.99 ISBN: 978-3-8365-2157-4, Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch, TASCHEN Verlag


Schlagworte: , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren