Anspielungsreiches Corporate Design rund um einen Leoparden

Die Londoner Agentur ShopTalk hat für das Studio Duggan eine wunderschön illustrierte Corporate Identity gestaltet.



Das Studio Duggan ist bekannt für seine ausgesuchten Möbel, Vintage-Einzelteile und sein kunstvolles Design.

Jetzt hat es mit Trove seine erste Linie von Interior-Produkten gestaltet – Kissenbezüge, Tasche, Gardinen, Bettwäsche und vieles mehr – und das Londoner Studio ShopTalk beauftragt, das passende Erscheinungsbild zu entwickeln.

Mit Illustrationen von Tatiana De Nicolay’s führen sie ein mystische, geheimnisvoll Welt, die von einem Leoparden geschützt wird.

Logo und Illustrationen, die hoch aufgeladen sind

Aufrecht steht der Leopard in der Mitte des Logo, das an ein Wappen erinnert, und symbolisiert Beständigkeit und Zeitlosigkeit. Hinter ihm sieht man eine Palme als Zeichen für Luxus und Ferne, eine Schatzkiste, die an Verheißungen erinnert und das Monogramm SD , das für Studio Duggan steht.

In weiteren Illustrationen finden sich ein Heißluftballon, der die wertvolle Fracht transportiert und Augen, die Aufrichtigkeit und Transparenz visualisieren, genauso wie ein Schlüsselloch mit Wimpern .

Das Erscheinungsbild, mit nur wenigen Strichen luftig aufs Papier gehaucht, wirkt so tropisch wie elegant, führt in fremde Gefilde und auf die unterschiedlichsten Fährten.

Mit seinen feinen Linien lässt es sich über jeden Hintergrund legen – von Farbflächen zu Fotografie – und harmoniert mit dem Trove-Schriftzug mit seinen Serifenlosen, aber leicht geschwungenen Lettern.

 


Schlagworte: , , , ,




Eine Antwort zu “Anspielungsreiches Corporate Design rund um einen Leoparden”

  1. Pina sagt:

    Hübsches Corporate Design, nettes Logo – aber irgendwie war mein erster (und auch beim zweiten Hinsehen bleibender) Eindruck eigentlich hauptsächlich der, dass ich v.a. das Logo ziemlich kolonialhaft und daher nicht besonders toll finde. Der Retro-Kolonial-Look zahlt ja eben auch genau auf die “herrliche Exotik” von Leopard und Palme ein. Bisschen spät für meinen Geschmack und trotz trendigem Business irgendwie ein bisschen verfehlt. Dachte wir sind da als zeitgeistige Gestalter und Designer bisschen weiter? Vielleicht hab ichs aber auch falsch verstanden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren