PAGE online

Alle Farbreste der Welt: Rocket & Wink gestalten Saved By Beer

Wegen der so lange geschlossen Gastronomie müssen zahlreiche Biervorräte entsorgt werden. Evergrains hatte eine Idee, was man damit machen kann.

Evergrains ist ein Getreideunternehmen und überrascht seine Partner mit einem besonderen Geschenk.

Gemeinsam mit der niederländischen Craftbeer-Brauerei Brouwersnös nahm es sich den überschüssigen Biervorräten an, die durch die Schließung der Gastronomie entstanden und entsorgt werden müssen.

Aus dem Bier gewannen sie reinen Alkohol, verarbeiteten ihn zu Handdesinfektionsmittel – und beauftragten die Hamburger Designagentur Rocket & Wink, bekannt u.a. für ihre mitreißenden Fitz-Kola-Kampagnen, mit der Gestaltung.

Die beiden Kreativen, die in der Öffentlichkeit immer mit Goldhelm und Kartoffelsackmaske unterwegs sind, haben für die Etiketten nach eigenen Angaben sämtliche Farbreste der Welt verwendet.

Launiges Packaging

Entstanden sind so sechs verschiedene Packagings mit einem herrlich turbulentem Formenmix, der zwischen Photoshop-Exzessen, kunstvollen Abstraktionen und Testbild-Ästhetik changiert.

Jammern können andere. Hier heißt es »machen wir das Beste draus« – aus der Situation und aus dem Produkt.

Ein Glück, wer zu den Partnern von Evergrains gehört und mit »Saved By Beer«, das es nicht im Handel gibt, beschenkt wurde.

Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Kommentar zu diesem Artikel

  1. super, tolle Idee

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren