Design Werkstatt Berlin

Keine Schule, sondern eine Werkstatt: TwoPoints.Net veranstaltet in Berlin Workshops.



Ihr Stil ist großartig pointiert und klar, ihre Arbeiten sind eindrucksvoll, bestechend schön – und umwerfend präsent. Lupi Asensio und Martin Lorenz vom Barcelonaer Studio TwoPoints.Net (hier im PAGE Porträt), die jetzt auch einen Sitz in Berlin haben, zeigen in der Buchreihe »I love Type« ihr Herz für Schriften, setzen »Banjo Music« in grafische Formen um, verbinden das Helsinki Design Lab durch Sternenbilder – und entwickelten zuletzt eine phantastische Identität für das Architektur-Büro MAIO.

Seit mehr als sieben Jahren haben sie sich aber auch dem Unterrichten verschrieben, in Workshops an internationalen Design-Schulen und auf Kongressen, haben Lehraufträge, leiten in Barcelona zwei Postgraduate-Studiengänge – und beschäftigen sich mit der Frage wie Design eigentlich heute gelehrt werden muss. Ihre Antwort: dadurch, dass es angewandt wird, Theorie zur Praxis und Praxis zur Theorie.

Dass es dabei durchaus mit Temperament, Augenzwinkern und Hintersinn zugeht, weiß man spätestens seit ihrem Vortrag auf der TYPO 2012 in Berlin, bei dem sie über »Der Prozess ist alles. Oder: Wie brate ich ein Kartoffelomelett« referierten, Rezept inklusive – und zu einem »Fuck the crisis« aufriefen.

In ihrer Design Werkstatt in einem alten Laden im neuen Berliner To-Be-Stadtteil Neukölln finden vom 20. – 31. August die ersten beiden Workshops statt. Lupio Asensio leitet »Typography & Storytelling«, Martin Lorenz »Visual Systems«. Beide Workshops dauern zwei Wochen mit jeweils vier Stunden am Tag, abends kommen andere großartige Gestalter wie Serge Rompza von NODE oder Till Wiedeck von HelloMe auf Feierabendbier Lectures vorbei.

Anmeldeschluss ist der 31. Juli. Alle Einzelheiten zu den Workshops hier.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren