Blick ins Studio: Apfel Zet

Das Berliner Grafikdesign-Studio Apfel Zet, bestehend aus Jarek Sierpinski, Julia und Roman Bittner, zeigt seine Arbeitsräume.



Bild Apfel Zet Studio

Apfel Zet nennt sich die Berliner Agentur für Grafikdesign von Jarek Sierpinski, Julia und Roman Bittner. Wie alle Mac-Nutzer wissen, steht das Kürzel für »letzter Schritt rückgängig«. Die drei Designer haben diesen Namen gewählt, weil sie in ihren Arbeiten »kunstgeschichtliche Konzepte kritisieren, die von einem linearen Vorwärts und Rückwärts ausgehen, indem wir zwanglos vergangene und gegenwärtige Design-Stile und Epoche aufgreifen und in unsere nicht selten sehr ornamentalen und verspielten Entwürfe integrieren.«

Das tun sie unter anderem für Kunden wie »Die Zeit«, Penguin Books, die Illustrative, den Stuttgarter Filmwinter, oder den »Freitag«. Sie kreieren Wandtapeten, Memoryspiele, CD- und LP-Designs, Bücher, Poster, Webseiten, unzählige freie Projekte und vieles mehr.

Ihr Studio liegt in Berlin, in einem Altbau unweit vom Rosenthaler Platz. Dass Apfel Zet gerne »vergangene und gegenwärtige Design-Stile und Epochen« mischt, lassen auch die Fotos aus ihren Arbeitsräumen vermuten: In unserer Serie »Blick ins Studio« präsentiert sich die Agentur Retro – in Sepia, mit Platten neben dem Schreibtisch und altem VW-Bus an der Wand – verspielt, und ein wenig düster.



Schlagworte: , , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren