PAGE online

Sixties-und Seventies-Fotograf

D

 

ie Sixties und Seventies sind und bleiben die stylishsten Jahrzehnte des vergangenen Jahrhunderts – wie auch eine Ausstellung der Arbeiten des »wiederentdeckten« Modefotografen Mark Mender zeigt. Und noch mehr seiner kultig-charmanten Modebilder sind in einem Online-Archiv zu sehen. 

Vielleicht wird sein Name ja jetzt wieder bekannter, wenn die Galerie Contributed in Berlin von 21. April bis 19. Mai sein Werk in einer allerersten Einzelausstellung präsentiert – rund dreißig Jahre, nachdem er mit dem Fotografieren aufhörte, um zu einem der Pioniere der Computeranimation zu werden. Eröffnung der Ausstellung ist heute Abend, aber um Mark Mender wiederzuentdecken, muss man nicht in Berlin sein, wo ja derzeit gefühlte 99 Prozent der interessanten Ausstellungen stattfinden. Mark Mender hat seine Fotos auch eingescannt und präsentiert sie in einem Online-Archiv. Die Bilder sind auch als Vintage-Prints oder als neue Fine Art Prints zu haben. Es gibt dort übrigens nicht nur Bilder von Brillen, auch wenn wir besonders viele zeigen …

 »Journal Couture«, 1974, Kollektion »Jeunesse«, Dia 6×6

 »Journal Couture«, 1974, Doppelbelichtung, Dia 6×6

  

Kurzbiografie: »Mark Mender wurde 1933 in München geboren. In den 1960ern und 1970ern reiste er unter anderem nach Ägypten, Sizilien, Bali oder Tokio und schoss Kampganen für Bogner, Fred Perry, Agfa oder Slazenger. 1968 gründete er einen Verlag, der halbjährlich das „Mode Magazin“ herausbrachte – ein Kultheft. Ausgestattet mit 200 Glanzseiten bearbeitet mit der neuesten Fototechnik. Mender war einer der Gründungsmitglieder des Bundes Freischaffender Fotografen (BFF) und wurde 1973 in die Deutsche Gesellschaft für Fotografie (DGPh) berufen. Später wandte er sich der Videotechnik zu und wurde mit seiner Firma TV ONE zum Pionier der Computeranimationen. 2006 zeichnete ihn die Integrated TV & Video Association (ITVA) für sein Lebenswerk aus.«

@ Mark Mender
1/6
@ Mark Mender
2/6
@ Mark Mender
3/6
@ Mark Mender
4/6
@ Mark Mender
5/6
@ Mark Mender
6/6
Produkt: PAGE 02.2020 Digital
PAGE 02.2020 Digital
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren