PAGE online

Hauptsache Liegen: Mit Herzette durch 2023

Die Berliner Illustratorin Herzette zeigt in ihrem ersten Kalender und in ihrem herrlich launigen und preisgekrönten Stil, wie ihr Jahr als Mutter so ist. Aber Achtung: süße Tierbabys gibt es nur auf dem Cover.

Mit ihrem Animationsfilm Wochenbett hat Henriette Rietz aka Herzette, im letzten Jahr Furore gemacht. Gesprochen von Charlotte Roche, hat sie von ihrem Leben als Mutter eines Neugeborenen erzählt, das plötzlich so ganz anders war als in den Social Media weichgezeichnet.

»Voller Hormone und ohne Schlaf«, musste sie feststellen, dass Stillen ein Arschloch sein kann und Brüste sich in Atomtittenkraftwerke verwandeln können.

Jetzt hat die Berliner Illustratorin und Animationskünstlerin ihren ersten Kalender herausgebracht. Und warnt bereits auf dem Cover, dass die einzigen süßen Tierbabys die man darin sieht, der Welpe und das Kätzchen vorne drauf sind.

Von Downward Facing Mom mit Baby auf dem Rücken, vollen Wäscheständern oder Chips mitten am Tag, führt sie durch ihren Alltag mit Kind.

Der Kalender ist ein Best-of ihrer Skizzen, die sie koloriert und mit kleinen Kommentaren versehen hat.

»Ein ganzes Jahr mit Herzette« ist 21 x 21 cm groß, kostet 22,50€ und die Bilder glänzen auf 250 g/m² dickem Papier. Es werden nachhaltige Materialien verwendet, 70% des Papieranteils ist zertifiziert und stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft (PEFC™.)

 

Produkt: eDossier »Falz- und Bindetechniken«
eDossier »Falz- und Bindetechniken«
Ratgeber Falz- und Bindetechniken: Effektive Produktioner-Tipps für Buchgestaltung, Editorial Design und Kalender-Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren