PAGE online

Die Grazie der Schalotte

M

oderne kulinarische Ästhetik: Ausstellung der Collagen von Sternekoch Alain Passard.

Alain Passard umschwärmt Essen auf verschiedene Arten. Als Chefkoch des Pariser Drei!-Sterne-Restaurants L’Arpège bringt er Gerichte auf den Teller, die Gourmets weltweit in Ekstase versetzten – und das vor allem mit Gemüsen, mit Fisch und etwas weißem Fleisch. Rotes kommt ihm nicht auf den Teller. Und auf auf keine seiner Collagen.

Für sein Kochbuch »Collages & recettes« setze er Gemüse, Obst, Sardellen und andere seiner Zutaten in Collagen um, die jetzt zu Museumsehren kommen. Heute eröffnet im Les Arts Décoratifs in Paris eine Ausstellung mit 48 seiner Collagen, die die Aufmerksamkeit, die Passard den Farben seiner Zutaten auf dem Teller widmet auch auf das Papier übertragen: rote Tomaten neben mauvefarbenen Rüben, ein Eidotter als sonniges Highlight neben sanft lilafarbenen Schalotten und einem Hauch blass grünem Kopfsalat.

Les Arts Décoratifs, bis 13. November.

Rhubarbe et frai­ses à l’orange, pra­li­nes aux aman­di­nes
Bild: Alain Passard
1/8
Pommes et endives rouges à la sauge, beurre salé
Bild: Alain Passard
2/8
Navets mauves et pommes de terre nouvelles à la tomate rouge
Bild: Alain Passard
3/8
Asperges à la verticale
Bild: Alain Passard
4/8
Navets mauves et citron jaune au poivre noir
Bild: Alain Passard
5/8
BI_111018_nissim08.jpg
6/8
Velouté pulpe de potiron au basilic, cappuccino de lait
Bild: Alain Passard
7/8
Oignon cardinal et coeur de laitue aux anchois
Bild: Alain Passard
8/8
Produkt: eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
Making-of: Gedruckte Lautsprecher von der TU Chemnitz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren