Automotive Brand Contest 2014 – Die Gewinner

Umbruch in der Automobilbranche: Wie wirkt sich das auf die Markenkommunikation aus? Die Gewinner des Automotive Brand Contest 2014 geben Einblicke in zukünftige Mobilitätskonzepte.



Umbruch in der Automobilbranche: Wie wirkt sich das auf die Markenkommunikation aus? Die Gewinner des Automotive Brand Contest 2014 geben Einblicke in zukünftige Mobilitätskonzepte.

Rat für Formgebung ehrte Preisträger des Automotive Brand Contest 2014. Die Preisverleihung des jährlichen internationalen Marken- und Designpreis für die Automobilindustrie fand am 2. Oktober in Paris statt.

Eine internationale Expertenjury wählte aus insgesamt über 350 eingereichten Beiträgen die Preisträger aus. Die Einreichungen stammten aus der Automobilindustrie und ihrer Markenkommunikationspartner. Bis zu 15 Auszeichnungen vergab die Jury in insgesamt zehn Wettbewerbskategorien des Automotive Brand Contest 2014.

Bild oben: Best of Best © Volkswagen AG


Außerdem in diesem Jahr: 25 Best of Best- und vier Special Mention-Auszeichnungen.

Einer der Best of Best Gewinner © BMW China

 

Special Mention © Niesmann+Bischoff GmbH

 


Sonderkategorien kürten folgende Gewinner: In der Kategorie »Team of the Year« gewann das Kia-Designteam aufgrund ihrer herausragenden Leistungen für innovatives und konsistentes Markendesign.

Team of the Year © Kia Motors Europe GmbH

Der Audi TT wurde in der Kategorie »Innovation of the Year« geehrt. In der Kategorie »Brand of the Year« durfte der BMW i als bester ganzheitlicher Auftritt feiern.

»Agency of the Year« wurde die Agentur 3st Kommunikation GmbH.

Agency of the Year © 3st kommunikation GmbH

 


Und last but not least: Wer ist »Brand Manager of the Year«?

Stephan Grühsem (Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG, Leiter Konzernkommunikation, Außenbeziehungen und Investor Relations) durfte sich als Gewinner dieser Kategorie ganz besonders freuen: »Wir öffnen unser Unternehmen neben der Digitalisierung auch anderen Themenwelten wie alternative Antriebsformen und künftigen Mobilitätskonzepten«, erläutert der Preisträger: »Ganz oben auf der Agenda sehe ich die Notwendigkeit, auf die Bedürfnisse der nachfolgenden Generation einzugehen. Mit ihr auf Augenhöhe zu kommunizieren, das ist unsere Herausforderung.«

Die Bilanz von Andrej Kupetz, Jurymitglied und Hauptgeschäftsführer des
Rat für Formgebung:

»Der Automobilbranche wird in den kommenden Jahren einer der massivsten Umbrüche ihres Bestehens prophezeit. Zum einen erleben wir den Paradigmenwechsel von konventionellen zu elektrischen Antrieben. Von mindestens gleicher, wenn nicht gar noch größerer Relevanz ist aber auch das Thema vernetztes Fahren. Wie die Unternehmen mit diesem Wandel umgehen, welche Marken die Nase vorn haben und wie sich der Wandel auf die Markenkommunikation auswirkt, das spiegeln die diesjährigen Preisträger wider.«

Alle Preisträger des Automotive Brand Contests 2014 finden Sie hier.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren