So hat man eine Supermarktkette noch nicht gesehen

Food Dancing: Die Agentur Wieden+Kennedy feiert für die Supermarktkette Sainsbury das Essen – mit einer tollen Schar Darsteller, Dancemoves und eigenem Song.



Sainsbury's Kampagne - Jiggle

Was bedeutet Essen heute? Auf jeden Fall längst nicht mehr nur Nahrung zu sein. Essen ist zum Austragungsort von Ideologien – und von Vegetariern, Veganern, von Superfood-Jüngern, Paleo-Cowboys, Juice-Fanatikern oder stoischen Fleischrittern.

In der Kampagne, die Wieden+Kennedy jetzt für die britische Supermarktkette Sainsbury entwickelte – mit Clips, Gifs, Plakaten und sogar einem eigenen Song – kehrt wieder Unbeschwertheit in die Küche zurück.

Sie besinnt sich ganz auf den Moment, wenn man gerade schnippelt, etwas in der Pfanne rührt oder brutzelt und dann plötzlich der Lieblingssong spielt und man sich ein Tänzchen gönnt, ein paar Moves, die Haare schüttelt und den Hintern gleich dazu – und inszeniert das mit einer Schar von Menschen, wie sie einst bei den United Colors of Benetton nicht unterschiedlicher sein konnten.

Diversity wird ebenso groß geschrieben wie ein pointierter moderner Style.

In Sachen Gestaltung längst über das Schulkreide-Lettering deutscher Supermärkte hinaus – man denke nur an die stylischen Stores und Verpackungen von Marks & Spencer, treffen in der Sainsbury-Kampagne schwarzweiße Bilder auf fliegende Spiegeleier und tieforange Papayas, auf Rhabarber ausser Rand und Band und dazu schwingen alte Herren und Damen, Sikhs und Youngsters, kurvige Mädchen und mopsige Jungs die Hüften.

Es ist die erste Kampagne, die Wieden+Kennedy für die Supermarktkette entwickelt und dafür übernimmt sie dessen Credo »live well«, geht gestalterisch aber völlig neue Wege.

»Wir wollen den Leuten nicht vorschreiben wie man gut lebt«, sagt Kreativdirektorin Sophie Bodoh, sondern »Menschen feiern, die überall im Land in ihren Küchen bereits für ein gutes Leben sorgen«.

Die Protagonisten sind Amateure, die in ihrer Küche tanzen, keine Models oder Professionals, sondern Schüler, Mütter, Studenten, Großmütter, Väter oder Großväter, Kreative, Angestellte, Spaßvögel und auch Sainsbury-Mitarbeiter.

Sie tanzen zu dem Song »Food Dancing (Yum Yum Yum)«, der im Auftrag von Wieden+Kennedy von MysDiggi geschrieben wurde und auf Spotify erhältlich ist.

Zudem sind Sainsbury Kunden aufgefordert sich doch auch mal beim Food-Dancing zu filmen und an einem Wettbewerb teilzunehmen.

Bis der ins Laufen kommt, kommt man jede Menge Spaß mit den bisherigen Food Dancern haben.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren