Rebranding des US Postal Service

Größtes Shop-Rebranding in der amerikanischen Geschichte: Das Grafikdesign Studio GrandArmy modernisiert United States Postal Service.



Mehr als 31.000 Filialen hat der United States Postal Service (USPS) – und die erscheinen jetzt in einem neuen Look, der visuelle Ordnung in das große Angebot bringt, für Übersicht sorgt, für einen schnelleren Ablauf und für Modernität und von dem New Yorker Grafikdesign Studio GrandArmy entwickelt wurde.

Als Grundlage für ihre Gestaltung wählten sie ein grafisches System, das auf drei Balken basiert und auf allen Materialien zu finden ist, von Hinweisschildern, über Willkommens-Tafeln, Benutzeroberflächen, Anhängern, Plakaten, einer mobilen App und auch den Paketboxen (die von einem externen Team modifiziert wurden).

Komplett auf drei Farbfelder (natürlich in den die klassischen Farben der amerikanischen Flagge), drei Schriften und ein Standartformat reduziert, bestechen sie durch ihre Klarheit. Dabei läuft jeweils ein roter Balken an der oberen Kante entlang, der folgende Header ist in Navyblau auf Weiß geschrieben und dann folgen zusätzliche Informationen in Weiß auf Navyblau – und werden ab einer bestimmten länge auch noch einmal durch dünne Linien unterteilt.

Die verwendeten Schriften wurden von der New Yorker Typefoundry Hoefler & Co. entworfen. Knockout wird in zwei Stärken für die Header genutzt, Gotham medium in den Texten darunter.

Die enge Verbindung des United States Postal Service mit der amerikanischen Geschichte wird, neben der Farbgebung, mit Werbepostern unterstrichen, die den amerikanischen Adler zeigen oder einen Reiter und die den legendären Spruch »Neither snow or rain nor heat nor gloom of night« zitieren, der über dem James Farley Postoffice in New York zu lesen ist.

Mehr zum Thema Corpotate Design




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren