London in Bildern

Die Pop-up-Ausstellung »Sequential City« zeichnet im Rahmen des London Design Festivals ein Bild der englischen Hauptstadt in Graphic Novels



Die Pop-up-Ausstellung »Sequential City« zeichnet im Rahmen des London Design Festivals ein Bild der englischen Hauptstadt in Graphic Novels.  

Im Rahmen des London Design Festivals von 14. bis 22. September gibt es in der Themse-Metropole jede Menge Events, Shops und Ausstellungen zu entdecken. Im Londoner Osten, genauer in den Räumen der Kreativagentur Baxter and Bailey am Hoxton Square, untersucht zum Beispiel »Sequential City«, wie Autoren und Illustratoren die Stadt in Comicbüchern und Graphic Novels verewigt haben.

Mitten in der Agentur haben die Kommunikationsdesigner Matt Baxter und Dom Bailey winzige, rot-weiße Marktbüdchen aufgebaut, an denen nebeneinander Artworks und fertige Bücher stehen. Darunter finden sich auch bekannte Namen wie Bryan Talbot, Hannah Berry, Woodrow Phoenix, Gary Northfield oder Kate Brown. Einige verarbeiteten die Metropole, indem sie die bekannten Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, Shard und Gherkin in ihre Bilder einbanden, andere liessen Teile der Handlung in der Londoner Tube spielen.

Die Ausstellung ist sowohl Donnerstag als auch Freitag jeweils 11 bis 16 Uhr und am Sonntag 11 bis 17 Uhr geöffnet. Beim Comic Jam Live können Besucher am Donnerstag von 18.30 bis 21 Uhr oder am Sonntag von 11 bis 12.30 Uhr mit Kindern selbst aktiv werden. Anmeldungen bitte per Email an studio (at) baxterandbailey.co.uk.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema