Runde Tiere: Trickfilmfest Stuttgart 2013

Das Trickfilm-Festival Stuttgart feiert 20. Jubiläum – mit über 1.000 der besten Trickfilme aus aller Welt. Schon die Trailer sind ein Hit – wir zeigen sie.



Unglaubliche 80.000 Besucher haben das Trickfilm-Festival Stuttgart, das zu den wichtigsten der Welt gehört, 2012 besucht und sich das Best-of aus der Welt der Animation angeschaut. Und auch in diesem Jahr präsentiert es vom 23. – 28. April wieder ein herausragendes Programm.

Im internationalen Wettbewerb laufen aktuelle Produktion der letzten 12 Monate aus Frankreich, Malawi, Australien, China, Japan und Kanada – und dazu der Oscarnominierte Kurzfilm »Head over Heels« des Briten Timothy Reckart. Es werden Preisgelder von über 65.000 Euro vergeben – und erneut der Animated Com Award, der Produktion aus der Werbung, Kommunikation im Raum und Technologie prämiert und zusätzlich den Sonderpreis Mercedes Benz Classic: Silberpfeile vergibt.

Zudem wird die Renaissance des Stop-Motion-Films gefeiert, dazu gibt es Klassiker des Genres, Neuheiten und ihre Präsentation von Academy Awards Mitglied Ron Diamond.

Wie üblich haben auch in diesem Jahr Studenten des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg die Trailer entwickelt. Sechs Monate haben die Drittsemester Zeit, 60 Sekunden Spot zu präsentieren – und anschließend wird eine Trailerreihe ausgewählt. In diesem Jahr »Rollin’ Safari« von Kyra Buschor, Anna Habermehl und Constantin Paeplow mit herrlich aus dem Leim gegangenen Safari-Tieren durchspielt, was passieren würde, wenn sie kugelrund wären.

Begeistert von dem tierischen Spaß war ebenfalls die parallel stattfindende Fachkonferenz FMX, die sich ebenfalls für »Rollin’ Safari«-Trailer entscheiden – und so gibt es gleich vier verschiedene.

Hier sind sie:


Schlagworte: , , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren