Typografie

Ob neue Schriften, wertige Freefonts, ausgezeichnete Anwendungsbeispiele, Satzregeln oder Font-Editoren – visuelle und technische Trends für Typedesigner und Gestalter von Print- und Digitalmedien.

mehr

Preissig Scrape von P22

Den Font Preissig Scrape gibt es jetzt als Holzlettern.

mehr

Im Gespräch mit: Juli Gudehus

Juli Gudehus präsentiert ihr LESIKON: »Das Magazin« in Hamburg, März 2011

mehr

Neues bei URW++

Neu bei URW++ in Hamburg ist zum Beispiel die kalligrafische Schriftfamilie Gallegos Pro von Profonts.

mehr

Thunderwing Press, Upstate NY im Film

Großartiges Handwerk im schönsten Sonnenlicht: Clip über die Buchdruckerei Thunderwing Press.

mehr

Anzeige

Schrift des Monats: Ruca

Der in Antwerpen lebende, deutsche Typedesigner Joern Oelsner gestaltete eine wunderschöne, detailreiche Frakturschrift.


mehr

Displayschrift Herzog

Die dekorative Schrift Herzog gestalteten Travis Stearns und Taechit Jiropaskosol von YouWorkForThem

mehr

Schriften von T26

Rod Hunting zeichnete 26 Vektorillustrationen alter Kameras und machte daraus den Font Camera Solid, der bei T26 erhältlich ist.

mehr

Emigre Buch »Departures«

In einem neuen Buch stellt Emigre »Five Milestone Font Familys« vor, die vom Museum of Modern Art (MoMA) in New York in seine Architecture and Design Collection aufgenommen wurden.

mehr

Anzeige

Zeitungsschrift Coranto 2

Bei TypeTogether, der Foundry von Veronika Burian und José Scaglione, erscheint jetzt ein Update von Gerard Ungers Familie Coranto.

mehr

Typedesignszene Irland

Weitere Arbeiten der in dem Artikel »Neues von der Insel« (siehe PAGE 04.11, Seite 68 ff.) vorgestellten irischen Gestalter zeigen wir hier:

mehr

Serifenlose Camphor

Neu bei Linotype ist die Serifenlose Camphor des britischen Typedesigners Nick Job.

mehr

Call for Entries: Typodarium 2012

Noch bis zum 21. März können Typedesigner ihre Schriften zur Veröffentlichung im nächsten Typodarium einschicken.

mehr

Anzeige

Graffiti-Alphabete

Eigentlich sollte man meinen, dass der Streetart-Hype der letzten Jahre nachgelassen hat. Nach unzähligen Publikationen, Ausstellungen und Banksys Kinofilm »Exit through the Giftshop« erscheint im März ein Buch, das sich ausschließlich der Thematik Streetart und Schrift widmet.

mehr

Workshop: Typografie im Bewegtbild

Spiekermann-Ausstellung im Bauhaus

Das Bauhaus Archiv in Berlin nimmt die jüngste Auszeichnung Erik Spiekermanns als Design Persönlichkeit des Jahres beim Designpreis der Bundesrepublik Deutschland zum Anlass, ihm eine Ausstellung zu widmen.

mehr

Displayfamilie Carrosserie

Zu der Display-Schrift Carrosserie von Fabian Widmer gibt es jetzt fünf neue Schnitte.


mehr

Anzeige

Arial ade: Webfonts einbinden

Bureau Franzreb setzt bei seiner schlichten Internetpräsenz auf Webfonts. Der Designer Danny Franzreb zeigt Step by Step, wie er sie in die Site eingebunden hat.

mehr

Scriptfont Lignette

Lignette heißt der neuste Scriptfont von FaceType.

mehr

Längst ist Typografie keine Spezialdisziplin für Nerds mehr. Vielmehr sorgen die zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten sowie der Boom der Web- und App Fonts dafür, dass heute jeder Designer stets und ständig mit Schrift umgeht.

Die Themen, über die wir berichten, sind vielfältig, vermitteln Wissen und liefern Inspiration. So stellen wir regelmäßig neue Schriften für die verschiedensten Anwendungen vor: vom seriösen Corporate Design oder Editorial Design über edle Packagings bis hin zur flippigen Freestyle-Gestaltung.

Einmal im Monat präsentiert der Hamburger Grafikdesigner Florian Zietz exklusiv für PAGE einen qualitativ hochwertigen Freefont.

Über neue technische und visuelle Entwicklungen sowie spannende Anwendungen bei Web Fonts und App Fonts halten wir sie ebenso auf dem Laufenden wie über aktuelle Typografie-Ausstellungen und Wettbewerbe. So sehen Sie beispielsweise auf PAGE Online lange vor der offiziellen Veröffentlichung durch den New Yorker Type Directors Club die Ergebnisse des renommierten TDC-Wettbewerbs – die jedes Jahr wieder ein Inspirationsfeuerwerk liefern.

Neu erscheinende Typo-Bücher finden natürlich ebenfalls Platz, unabhängig davon ob sie beispielsweise alles Notwendige über Webtypografie vermitteln oder vor allem Spaß machen, wie die kürzlich erschienene visuelle Biografie über Erik Spiekermann.

Neben Büchern gibt es auch viele andere typografische Objekte zum Anfassen. Von T-Shirts und Schals über Schokobuchstaben und Leuchtmittel bis zu Taschen, Kissen und Geschirr stellen wir die nützlichsten, witzigsten und innovativsten Produkte vor – nicht nur vor Weihnachten.

Apropros Spiekermann: Mit der Typografie-Community ist PAGE seit vielen Jahren eng verbunden. Und so berichten wir nicht nur aus erster Hand über wichtige Ereignisse der Branche, sondern lassen prominente Type-Designer zu Wort kommen.

Aber auch wer noch nicht berühmt ist, kann auf PAGE Online vertreten sein: Viele Studenten gestalten bereits während ihres Studiums großartige typografische Arbeiten, die wir immer gerne präsentieren.

Die Typo-Rubrik macht deutlich, dass Typografie viel, viel mehr ist, als richtige Anführungszeichen und Apostrophe zu setzen oder sich zwischen Helvetica und Futura zu entscheiden. Um es mit Schriftguru Günter Gerhard Lange zu sagen: »Typografie ist Teil unseres kulturellen Ganzen.«