Bon Appetit: Typo-Branding von Pentagram!

Pentagram versieht Food Halls mit neuem Namen Politan Row und entwirft ein Erscheinungsbild, das von sechs maßgeschneiderten Fonts lebt.



Verschiedene Restaurants, angesagte Küchenchefs und das alles in einer Food Hall – einer Essenshalle –, um eine Cocktail Bar herum platziert: Das ist das Konzept von Politan Row.

Auf die ersten beiden Food Halls in New Orleans und Miami folgen neue Locations in Houston und Chicago und mit dem einheitlichen Branding für das Erfolgskonzept wurde Pentagram beauftragt.

Waren die ersten Food Halls nach ihrem Ort benannt, musste ein neuer Name her, der weniger Ortsgebunden ist.

Die Kreativen benannten die Food Halls in Politan Row um, wobei Politan »von den Leuten« bedeutet und den Gemeinschaftscharakter des Konzepts unterstreichen soll.

Um die Vielseitigkeit der Food Halls herauszustellen, das Angebot unterschiedlicher Küchenchefs, zeichnete Pentagram sechs verschiedene Schriften, die im Mittelpunkt des Erscheinungsbilds stehen.

Sie werden, wie der Mix der unterschiedlichen Küchen, miteinander kombiniert und zitieren gleichzeitig das Impressum einer Zeitung, das den lokalen Charakter der Food Halls unterstreichen soll.

Das flexible Logo, das aus einem P oder wahlweise dem Namen besteht, kommt ebenso in den verschiedenen Fonts und Schnitten – und überzieht auch die Speisekarten, das Packaging, die Website und Tischware und ist dabei so elegant wie verspielt.

 


Schlagworte: , , ,




Eine Antwort zu “Bon Appetit: Typo-Branding von Pentagram!”

  1. Hermann Wick sagt:

    Bild 7 + 8/13 sind irreführend: flache Projektion auf konische runde Körper !? deshalb nicht realistisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren