PAGE online

Zune wird Universals Liebling

Einen US-Dollar soll die Universal Music Group von Microsoft für jeden verkauften Zune erhalten. Mit dieser Vereinbarung ändert Microsoft das Verwertungmodell für Musik. Erstmalig werde ein Musik Label direkt am Abspielgerät

beteiligt. So lief es über den Ticker der Agentur Reuters.

Die Vereinbarung zwischen Microsoft und Universal dürfte auch Auswirkungen auf Apple haben. Derzeit partizipieren die Platten-Verleger nur an Verkäufen im Apple iTunes Store. Einzig mit der iPod U2 Special Edition bietet Apple ein Sondermodell. Die Gruppe U2 widerum ist bei Universal unter Vertrag.

Produkt: eDossier »4K- und 5K-Displays«
eDossier »4K- und 5K-Displays«
Hochauflösende Monitore für Kreative

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren