The Future of Food

Am Dessau Department of Design der Hochschule Anhalt entstand das Semesterprojekt The Future of Food zu neuen Technologien rund um das Thema Nahrungsaufnahme.



0
0
1
157
991
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
8
2
1146
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

TENET

 

Am Dessau Department of Design der Hochschule Anhalt entstand das Semesterprojekt The Future of Food zu neuen Technologien rund um das Thema Nahrungsaufnahme.

Gastprofessorin und Künstlerin Susanna Hertrich vom MAID International Master Course in Integrated Design am Dessau Department of Design hat mit 19 internationalen Studenten das Semesterprojekt The Future Of Food erforscht. Darin entwickelten die Studenten Zukunftsszenarien mit neuen Technologien rund um das Thema Food.

Heraus dabei kamen neue Produkte, Services und Werkzeuge, wie etwa METAMORPHOSIS, ein Projekt zum Züchten von Insekten zu Hause. Oder, wenn man in Zukunft auf die Nahrungsaufnahme verzichten muss, einen Essenssimulator wie TENET. Auch das Projekt NUTRI-METER LA DELICIA kümmert sich um nicht-vorhandenes Essen und führt ein Businessmodell zu synthetischer Nahrung ein. PRINTAURANT schließlich entwickelt Konzepte zu 3D-gedrucktem Essen in Restaurants. Alle Projekte von The Future of Food hier.

PRINTAURANT

 

NUTRI-METER LA DELICIA


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren