PAGE online

Preisgünstiges (Fast-) Mittelformat

Die neue GFX 50S II von Fujifilm ist etwa so groß wie eine Vollformatkamera, hat aber einen deutlich größeren Sensor. Was sie sonst noch kann im Überblick

Die GFX 50S II ist etwa so groß wie eine Vollformatkamera mit deutlich größerem Sensor
Die GFX 50S II ist kompakt mit großem Sensor

Fujifilm stellt mit der GFX 50S II eine weitere Kamera mit gro­ßem Sensor (43,8 mal 32,9 Millimeter) vor. Das ab­ge­dich­tete Ge­häuse wurde von der großen Schwes­ter GFX 100S übernommen, doch liefert der FX-50S-Sensor mit 51,4 Megapixeln gerade mal knapp die Hälfte an Auflösung. Er ist jedoch ebenfalls beweglich gelagert und lässt sich daher zur Bildstabilisierung (bis 6,5 Blen­denstufen ohne Verwackeln) sowie zur Erzeugung von hoch­aufgelösten Bilddaten per Pixel­Shift (bis 205 Megapixel) einsetzen. Die Kamera verfügt über ein klapp- und schwenkbares Touchdis­play (3,2 Zoll) und einen elektronischen Sucher mit OLED-Technologie, der 3,69 Millionen Bildpunk­te auflöst. Sie ist seit Ende September zum Preis von rund 4000 Euro erhältlich. Im Kit mit ei­nem neuen 35–70-Millimeter-Objektiv kostet sie cir­ca 4500 Euro.

Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren