Olympus E-3 D-SLR

Seit längerem wurde ein neues Spitzenmodell im Bereich der D-SRLs von Olympus erwartet. Das ist die Olympus E-3. Als professionelle Spiegelreflexkamera im FourThirds-Bajonettstandard kommt die Kamera mit einem besonders schnellem Autofokus, bei dem



die Objektive über Ultraschall gesteuert werden. Drei neue Objektive für das sogenannte Supersonic Wave Drive wurden parallel vorgestellt. Auf der Grundlage von eigenen Messungen mit dem neuen Objektiv ZUIKO DIGITAL ED 12–60 mm bezeichnet Olympus die E-3 derzeit als die Kamera mit der schnellsten Scharfstellung von Motiven. Dies sei ein Vorteil in den Bereichen Sport und Natur.
Elf Kreuzsensoren sind für den Fokus verantwortlich. Zur Bildstabilisierung dient ein beweglicher Sensor im Kamera-Body. Der Highspeed Live MOS Sensor liefert eine Auflösung von 10 Megapixeln (3648 x 2736 Pixel). In Serie lassen sich bis zu fünf Bilder pro Sekunde aufnehmen. RAW und JPEG werden simultan auf CompactFlash Typ I und II oder xD Card gespeichert. Die Verschlusszeiten liegen bei einer Minute bis zu einer 1/8000 Sekunde. Die Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100 bis ISO 3200 geregelt werden. Ihr 2,5-Zoll-TFT-LCD mit 230000 Pixeln zeigt die Aufnahme als Live-View bereits vorab an.
Die E-3 von Olympus ist ab Ende November erhältlich. Das Gehäuse misst 142 x 116 x 75 mm und wiegt ohne Akku rund 800 Gramm. Sie kostet ohne Objektiv rund 1750 Euro. Das Olympus ZUIKO DIGITAL ED 12–60 mm SWD kostet zirka 1100 Euro.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren