Intel begrenzt Gewinnrückgang

Der Chiphersteller Intel hat im vierten Quartal einen höheren Gewinn und einen geringeren Umsatzrückgang verbucht als allgemein erwartet. Intel meldet einen Umsatz von US $ 9,7 Milliarden für das vierte Quartal 2006. Im Schnitt wurde mit



einem Umsatz von US $ 9,44 Milliarden gerechnet. Der Gewinn reduzierte sich von US $ 2,45 Milliarden im Vorjahr auf nunmehr US $ 1,5 Milliarden.
Neue Prozessoren mit höheren Durchschnittspreisen sollen geholfen haben, den Gewinnrückgang zu begrenzen. Preiskämpfe mit AMD belasten Intel jedoch weiterhin, obwohl man für etwa drei Viertel der weltweit verkauften Computer die Prozessoren liefert. Diese Einschätzung teilt zum Beispiel auch businessweek.com.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren