PAGE online

Wie Pentagram mit County Highway die Zeitung neu erfindet

Dass es nicht schöneres als Print zum Lesen gibt, das beschwört Pentagram New York mit ihrem umwerfenden Editorial Design und nostalgischer Identity für County Highway, das Zeitung und Magazin gleichzeitig ist.

Während es in den USA eine Bewegung junger Journalist:innen gibt, die es in kleine Städte zieht, um den so wichtigen Lokaljournalismus wieder aufleben zu lassen, verweist Pentagram New York auf ganz eigene Weise auf diese glorreichen und wohl informierten Zeiten.

Hat die legendäre Agentur bereits im Februar den Philadelphia Inquirer, einer der ältesten Tageszeitungen der USA, mit aufregendem Storytelling versehen, erinnert es für die County Highway an die Hochzeiten der Zeitungen im 19. Jahrhundert und feiert die Rückkehr zur Printkultur.

Einer ihrer Verfechter ist David Samuels, Mitbegründer und Herausgeber von County Highway, »America’s Only Newspaper«, wie er sagt – und die zweimonatlich erscheint.

Eng arbeitete er mit dem Team um Pentagram-Partner Abbott Miller zusammen und gemeinsam haben sie ein Magazin in Form einer Zeitung entwickelt, nostalgisch und mit der Einladung zu langen und anspruchsvollen Texten, die statt digitaler Häppchen, informativ sind und in die Tiefe gehen, statt Klicks Wissen generieren und nicht auf angeteaserte Katastrophen oder Sensationen setzen, sondern auf gut recherchiertes Wissen.

Ganz so wie es vor dem Umsonst-Journalismus im Internet war, den selbst ernannten Influencer:innen und Möchte-gern-Berichterstattern.

Viel zu rückwärtsgewandt und nostalgisch? Genau damit spielt County Highway, das während der Pandemie entstand als es viele Großstädter:innen in ländliche Gebiete zog. So entstand auch der Name, der die schnelle Verbindung zu den Metropolen darstellt.

Es geht um Kunst, Literatur und politische Kommentare, um Landwirtschaft, Kräutermedizin und analoges Leben, um Musik und Nachhaltigkeit.

Und auch an spielerischer Schärfe fehlt es dabei nicht, denn Mitbegründer und Chefredakteur Walter Kirn war einst Autor beim legendären Satire-Magazin Spy.

Das Design von Pentagram und auch die Typografie, sind von den klassischen Tageszeitungen des 19. Jahrhunderts inspiriert. Zahlreiche Schriften, darunter die Shift von Jeremy Mickel oder die Job Clarendon, gehören dazu.

Mehrteilige Schlagzeilen zitieren den stakkatohaften Rhythmus des alten Zeitungsjargons, lange Textspalten werden durch Zitate oder Illustrationen unterbrochen.

Das Landschafts-Logo, in dem die Sonne über dem County Highway aufgeht, zeichnete die namhafte Tattoo-Künstlerin Lisa Orth, die Art-Direktorin der legendären Labels Sub Pop Records. Es findet sich auch auf den Lieferwagen der County Highway und auf dem Merchandise, das von T-Shirts zu Whiskey reicht.

Gleichzeitig werden die Seiten mit Auftrags-Illustrationen und Fotografie bestückt, ein Highlight sind zudem die regelmäßigen Illustration der Meinungsseite von Robert Pollard, dem Frontmann der Band Guided by Voices.

Im Meinungsteil, einem Herzstück amerikanischer Zeitungen, werden auch die Held:innen von County Highway illustriert und das reicht von dem Wal für Hermann Melville zu Joan Didions ikonischer Sonnenbrille oder LSD Tabletten für Tom Wolfe.

Auf der letzten Seite hingegen mischen sich Kleinanzeigen mit Humor und verabschieden einen aus der Lektüre.

Trotz aller Liebe zum Print, gibt es natürlich gibt es auch einen digitalen Aufritt des County Highway, der dem Zeitungsdesign folgt.

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren