PAGE online

Vereint und wahrhaftig: Das neue Biden-Harris-Logo

Auf die historische Nominierung von Kamala Harris als Vizekandidatin für die amerikanische Präsidentschaftswahl 2020 folgt das gemeinsame Logo von Biden Harris.

Im Juli hatten wir bereits über das Erscheinungsbild von Präsidentschaftskandidaten Joe Biden berichtet, das ganz auf die Fonts Decimal (hier von PAGE vorgestellt) und Mercury Text setzt.

Sie entstanden in Zusammenarbeit mit der legendären Foundry Hoefler&Co. von Typedesign-Star Jonathan Hoefler (hier über sein mitreißendes Netflix-Porträt).

Die Schrift Decimal, die für prägnante Botschaften der Präsidentschaftskampagne verwendet wird, bestimmt auch das Logo.

Ganz schlicht und ohne die roten Streifen, die im Namens Biden die amerikanische Flagge zitieren, findet sich der Name Harris darunter.

Logo, das auf Partnerschaft setzt

Stark, vertrauensvoll, offiziell und gleichzeitig einladend und gefühlvoll soll das Logo wirken. Und vor allem auch Wahrhaftig und der Wahrheit verpflichtet. Diese zwei Schlagworte brachte Robyn Kanner, Senior Creative Advisor der Biden-Kampagne, bereits zum Launch der Schriften ins Spiel. Sie war auch an der Biden/Harris Logo-Entwicklung beteiligt, die denselben Kriterien folgte.

Das neue Logo basiert auf dem Original, das bei der Agentur Mekanism mit Büros in San Francisco, Seattle, Chicago und New York entstand und im Zusammenspiel der beiden Namen eine starke Partnerschaft und ein vereintes Amerika visualisieren soll.

Sogar als Mund-Nasen-Schutz ist das Biden-Harris-Logo erhältlich:

 

 

 

Produkt: eDossier: »Modernes Corporate Design«
eDossier: »Modernes Corporate Design«
Die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Identitäten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren