PAGE online

Umweltbewusstes Branding von Studio Oeding

Bittere Pillen schlucken war einmal. Studio Oeding verpasst den Nahrungsergänzungsmitteln von Natural Doze eine bunte Dosis nachhaltiges Design.

Übersicht der sechs Natural Doze Sorten Nahrungsergänzung klingt nicht unbedingt attraktiv, aber Natural Doze kann sich sehen lassen. Dafür sorgte das Hamburger Studio Oeding mit farbenfrohen Packagings, Corporate Design und Kommunikationskonzept. Die von Natural Doze produzierten »Soft Drops« bestehen aus Tapiokastärke, Glucosesirup und hochkonzentrierten Vitaminen und können einfach gekaut werden.

Corporate Design für jeden Geschmack

Jede der sechs Natural Doze Sorten ist durch eine dem Geschmack nachempfundene Farbe gekennzeichnet, die auf den Etiketten großflächig als Hintergrund eingesetzt wird. Für Kontrast sorgen weiße Typo und silberne Veredelungen. Wording und Tonalität sind bewusst freundlich und sympathisch gewählt, so verbirgt sich hinter »Sleeping Beauty« ein Bundle aus einer Daily Dose of Sleep, Hair Vitamins und Beauty. Das Natural Doze Logo leitet sich aus zwei stilisierten Drops ab und funktioniert in seiner Schlichtheit auch in kleinen Medien gut. Auf Social Media und Website werden die Umrisse der Vitaminbomben außerdem in Hintergründen und Scrollingeffekten verwendet. Mit einer schlichten, monochromen Bildsprache und cleanen Icons stellt Studio Oeding die Produkte weiter in den Vordergrund.

Eine Dosis nachhhaltiges Packaging

Das Thema Nachhaltigkeit schreibt Studio Oeding bei diesem Branding besonders groß. Die bei der Verpackungsproduktion entstehenden Emissionen werden kompensiert, für die Dosen nachhaltige Rohstoffe verwendet und das Produkt in eigens hergestellten Versandkartons aus Recyclingpapier verschickt. Die Dosen, in denen die bunten Vitaminsnacks aufbewahrt werden, sollen mit möglichst wenig Plastik auskommen und bestehen zum Großteil aus recyceltem PET. Für die Etiketten wählte Studio Oeding eine Mischung aus upgecyceltem Rohrzucker, Hanf und Leinen.

Das Natural Doze Logo setzt sich aus zwei der Vitamindrops zusammen

Natural Doze Übersicht des Color Codes
Jede der sechs Sorten erhält ein farbcodiertes Branding, entsprechend seiner Geschmacksrichtung.

Natural Doze Versandkarton auf organgenem Hintergrund Natural Doze Dose lila in Umverpackung aus Papier Natural Doze rot Frau in rotem Shirt hält rote Natural Doze Verpackung in die KameraNatural Doze Website auf einem Ipad

Natural Doze Social Media auf drei Handys

 

Produkt: PAGE 11.2018
PAGE 11.2018
Geschäftsausstattungen ++ KI-Chatbots ++ Erster variabler Frakturfont ++ Webdesign: CSS total ++ Tipps: Gehaltsverhandlung ++ E-Mobility-Branding

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Die erste Frage beim Thema Nachhaltigkeit ist: brauche ich das Produkt überhaupt? Bei Nahrungsergänzungsmitteln habe ich meine Zweifel, an für sich genügt eine ausgewogene Ernährung. Und wenn man auf Nahrungsergänzung nicht verzichten will oder kann, muss das Packaging insgesamt so üppig sein? Reicht nicht die Dose allein? Muss es gleich ein ganzer Karton sein? Auch wenn es noch so “nachhaltig”, “upgecycled”, “kompensiert” ist – es braucht trotzdem Energie und Ressourcen und muss am Schluss entsorgt werden. Kein gutes Beispiel für Nachhaltigkeit. Weglassen, reduzieren sind die ersten Tugenden der Nachhaltigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren