PAGE online

The Power of Music: Plakate, die man sich anhören kann

Mit einer Kampagne der Agentur Buzzman möchte der Musik-Streaming-Service Deezer gerade auch ein junges Publikum ansprechen und lässt dafür Plakate von verschiedensten Gefühlen singen.

Mehr als 90 Millionen Songs bietet Deezer und das in 180 Ländern. 2007 wurde der innovative Musik-Streaming-Dienst in Paris gegründet, doch was seinerzeit besonders war, muss sich heute gegen harte Konkurrenz behaupten.

Auch deshalb möchte Deezer sein Image auffrischen, ganz besonders auch ein junges Publikum ansprechen – und setzt dabei nicht auf Größe, auf Titelauswahl, auf hippe Specials, sondern auf das, was den Streaming-Dienst ausmacht: die Musik.

Wie Musik ein emotionales Schlaglicht auf die Welt um uns herum werfen kann, die Atmosphäre verändern und Gefühle zum Ausdruck bringen, trösten oder zu Tränen rühren, die Sambahüfte in Bewegung bringen, ein mit in die Vergangenheit nehmen oder von der Zukunft träumen lassen, das zeigt die brandneue 360°-Kampagne.

Sie wird in Frankreich, in Deutschland uns Brasilien ausgespielt und ist der erste Schritt der Neupositionierung von Deezer.

Plakate als Soundtrack

Fotografiert wurde die Kampagne von dem französischen Fotografen Lou Escobar, der bekannt für seinen filmischen Stil ist.

Er hat einzelne Szenen festgehalten, die zwar interessant sind, aber erst durch die Musik wirklich aufgeladen werden und die ganze Geschichte erzählen. Ob das von einem Frauenboxkampf ist, von einem Sommertag, der spontanen Entscheidung, die Haare abzurasieren oder von einem schweißtreibenden Tag im Garten.

Erst wenn man vor dem jeweiligen Plakat steht und dessen QR Code scannt, entfaltet sich die ganze Szenerie und erwacht emotional zum Leben, heißt es von der französischen Agentur Buzzman, die diese Kampagne entwickelt hat.

Internationale Hits und Lokales

Zu hören sind Songs von Édith Piaf, von Dua Lipa oder Heuss L’enfoiré. Ganz bewußt wurde auf einen Mix von internationalen Hits und bekannten Liedern lokaler Größen gelegt. Im Fall von Deutschland sind das Die Prinzen.

Die klangvollen Plakate werden bis zum Ende des Jahres in Frankreich und in Deutschlang in mehreren Wellen veröffentlicht. In Brasilien ist die Kampagne digital und im TV zu sehen.

Darüber hinaus wird eine TikTok Challenge gelauncht, in der User zeigen können, wie ein bestimmter Song eine Situation verändern kann.

Produkt: PAGE 1.2019
PAGE 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren