Stühle im Scheinwerferlicht

Zur Milan Design Week zeigt Kusch+Co seine Produktgeschichte – und Atelier Brückner sorgt für einen großen Auftritt.



Zur Milan Design Week zeigt Kusch+Co seine Produktgeschichte – und Atelier Brückner sorgt für einen großen Auftritt.

Das Superstudio Più und dessen »Temporary Museum for New Design« will während der Milan Design Week »less fair more museum« sein und stellt seine Ausstellungen unter das Thema »Telling a Story«.

Die des Möbelhersteller Kusch+Co erzählt das Atelier Brückner als großartige bühnenhafte Inszenierung. In rotes Licht getaucht hängen die Designklassiker des Unternehmens, das 1939 in Hallenberg gegründet wurde, wie Marionetten von der Decke, stehen als Sitzgelegenheiten auf der Bühne – und treten nach und nach ins Scheinwerferlicht.

In Kurzfilmen werden sie zu Hauptdarstellern, erzählen von sich und ihrer Geschichte – und werden von einem sechs mal sieben Meter großen Spiegel zusätzlich in die Installation hinein projiziert.

Noch bis zum 22. April.


Schlagworte: , , , ,





2 Kommentare


  1. Joana Carvalheira

    Ich hatte eine tolle Woche in Mailand! Moroso, Vitra und Delightfull waren meine Favoriten Marken! 🙂


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren