PAGE online

Starkes Webdesign: Trip in the dark

Die russische Agentur Voskhod hat eine besondere Website für ein ganz besonderes Angebot entwickelt: Städtetrips im Dunklen.

Vladimir Vaskevich bietet Städtetouren an, bei denen man nichts sieht. Der blinde Guide leitet einen mit verbundenen Augen – allein durch Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken erschließt man sich das russische Jekaterinburg.

Die russische Kreativagentur Voskhod hat für trip in the dark eine außergewöhnliche Website gestaltet, die man über Lesen, Hören oder Sprachbefehle steuern und erleben kann.

Angelehnt an Vaskevichs eigene »Reise« in die Dunkelheit, wechselt die Website dabei zu Schwarz, wird aber immer geräuschvoller. Tatsächlich ist sie auch visuell sehr anspruchsvoll gestaltet – ein Fest für alle Sinne.

Voskhod nutzte für die Gestaltung Cinema 4D, Canvas, Sound Mapping, Google Voice to speech service API, THREE.js, vue.js, svg-animation, Google maps API – ein umfangreiches Unterfangen, das sich gelohnt hat!

Produkt: eDossier: »Digitale Geschäftsberichte«
eDossier: »Digitale Geschäftsberichte«
Neue Konzepte für Annual Reports und ihr Potenzial

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren