PAGE online

Parfum-Branding für eine nächtliche Blüte

Wie KR8 aus einer wildromantischen Geschichte Branding und Packaging-Design für ein Parfum entwickelte.

Parfum-Branding KR8 Designstudio Wien
© Foto Clemens Schneider, www.clemensschneider.com

Ein ganz besonderer, betörender Duft umweht im Frühjahr nur für ganze kurze Zeit die Weinberge. Er kommt vom sogenannten Geschein, dem länglichen Blütenstand der Reben, aus dem später die Trauben entstehen. Optisch sind die Blüten nicht allzu spektakulär – olfaktorisch um so mehr. Der österreichische Winzer Werner Hauser träumte seit seiner Jugend davon, diesen Duft einzufangen.

Mit Hilfe des Wiener Designbüros KR8 ist das nun gelungen. »In kreativen Jamming-Sessions mit Alexander Lauber, dem Gründer des Parfum-Labels WienerBlut, haben wir das Setting für Geschein entwickelt«, erzählt Designer Florian Kowatz.

Nicht bloß die Rebblüte selbst sollte im Mittelpunkt stehen. »Wir haben angefangen österreichische Sagen und Überlieferungen zu lesen und stießen auf eine Geschichte, in der ein jungen Winzer nachts über die Weinfelder von einer weißen Frau in ein leuchtendes Schloss zu einem nächtlichen Reigen gelockt wird. Daraus entstand die Idee, Geschein als Verkörperung einer nächtlichen Königin zu interpretieren. Der Geruch der Blüte im Mondschein lockt einen quasi in eine andere Welt.«

Verführerisches Packaging

Die romantische Feudalzeit, in der die Sage spielt, spiegelt sich auch im Packaging-Design wider – inklusive dem Widerstreit zwischen Gottesfürchtigkeit und Sünde, für die der verbotene nächtliche Reigen steht. Art-direktorin Denise Schindele ließ sich von Marienstatuen inspirieren und gab dem Packaging einen sehr sakralen Look. Die Pariser Parfumeurin Nathalie Feisthauer wiederum nutzte die Stories und Moodboards von KR8, um den Duft von GESCHEIN zu zaubern.

Als Schrift kam übrigens die GRUUS von Sina Gerschwiller zum Einsatz. »Ich bin damals auf einen ersten Prototypen gestoßen und war sofort verliebt«, so Florian Kowatz. »Ich habe Sina angeschrieben und gefragt, ob sie uns den unreleasten Font zu Verfügung stellt. Sie hat die Schrift dann soweit es ging fertiggestellt.« Inzwischen ist der elegante Font auf Anfrage bei der jungen Schweizer Gestalterin verfügbar.

Und wer sich in die Idee vom verführerischen Rebblütenduft verliebt hat – hier kann man Geschein kaufen.

 

© Foto Clemens Schneider, www.clemensschneider.com

 

Parfum Packaging
© Clemens Schneider, www.clemensschneider.com

 

Parfum-Packaging-Geschein

 

Parfum-Branding

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ein traumhafter Duft mit einem beeindruckendem Design! Ich bin total begeistert! Die “Umpackung” dieses tollen Duftes ist so großartig gelungen, das sie bei mir einen “für immer Aufbewahrungsplatz” bekam..

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren