PAGE online

Mutig & frech: Ungewöhnliche Kampagne für den Schwarzwald

Statt satter Landschaftsaufnahmen des Schwarzwalds zeigt die Agentur Saint Elmo’s den Berliner:innen die Tristesse ihrer Stadt und fordert sie auf, in den malerischen Süden zu kommen.

Dass Großstädter in Pandemiezeiten einen Hang haben, den Metropolen zu entfliehen, die all das Wunderbare, was diese ausmacht, gerade nicht bieten, ist bekannt. Schrebergärten haben Hochkonjunktur und Datschen im Umland von Berlin.

Auf diese Sehnsucht nach Idylle und Natur setzt jetzt die Agentur Saint Elmo’s in ihrer erfrischend anderen Kampagne Kuckkuck, dass du wegkommst, die speziell auf die Hauptstadt zugeschnitten ist.

Wogende Wälder, schönste Berglandschaft oder pittoreske Dörfer sucht man auf den Plakaten vergeblich.

Statt des »stillen Orts im Grünen« gibt es hinter Hecken Dixi-Klos, anstatt auf Natur schaut man auf Tauben, dazu sind Kinder außer Rand und Band zu sehen, überflüssige Home-Deko und totale Erschöpfung auch ohne Party.

Und unübersehbar darunter: das Schwarzwald-Logo mit den Bollen der berühmten Schwarzwaldhüte.

Die Kampagne, die von lokalen Instagram-Anzeigen begleitet wird,  soll eine Klientel ansprechen, die man ansonsten keinesfalls mit Schwarzwald-Tourismus verbindet und zwar »reiseaffine, kreative, junge Berliner«, wie die Agentur Saint Elmo’s sagt, die seit 2018 Agenturpartner des Schwarzwald Tourismus ist.

Produkt: PAGE 1.2019
PAGE 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Kommentare zu diesem Artikel

  1. kann das irgendwer genauer fest machen warum es nicht gefällt? Oder hättet ihr einfach gerne schwarzwälder Landschaften und traditionelles Design gesehen, weil man das ja schließlich schon immer so gemacht…? Seit wann ist “einfach nicht gut” eine Begründung?

  2. Sieht nach “irgendwas mit medien” aus

  3. warum denn gleich so negativ? Ich finde die Kampagne durchaus ansprechend.

  4. pseudo-hipper müll.

  5. Schreckliche Gestaltung;
    “Witzig” um des Witzes sein.
    Einfach nicht gut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren