Lieblingspodcasts von Designern: Sebastian König

In unserer neuen Serie berichten Kreative, welche Podcasts sie gerne hören – beim Arbeiten, bei Regen und um (noch) besser zu werden. Heute der Illustrator Sebastian König.



© Foto: Oliver Poppke

Der Hamburger Illustrator Sebastian König liebt die Reduktion und sucht deshalb ständig nach Formen und Objekten. Genauso wichtig für seine Arbeit ist Humor. Und der findet sich durchaus auch in dem, was er gerne hört:

Beim Arbeiten

Heinz Strunks Familienaufstellung
In der Familienaufstellung gibt es den ganz normalen Heinz Strunk Wahnsinn als Podcast. In den eher kürzeren Hörspielen bekommt man einen Einblick in den Alltag der Familie Voss. Natürlich mit all den ganzen Strunk-Stimmen und typisch-schrägen Charakteren. Eine Mischung aus den Hörbuchern und alten Album-Skits von Heinz Strunk mit einem eher aktuellen Bezug. Wer Spotify hat, der sollte sich natürlich auch durch den gesamten Strunk-Hörbuch-Kosmos hören. Von Heinz Strunk vorgelesen, machen die Bücher noch viel mehr Sinn.

Ohrenbär
Den Ohrenbär kenne ich noch aus meiner eigenen Kindheit, der lief oft auf dem Weg nach Hause im Auto – kurz vor dem Schlafengehen. Heute kann man schön aus dem gesamten Archiv schöpfen und es den eigenen Kindern anmachen. Manchmal klappt das Arbeiten dann auch besser. 😉

Bei Regen

Werewolves on Wheels
Der leider eingestellte Podcast von Rene Walter (Nerdcore) und Sascha Brittner (Pew Pew Pew) war ein zuverlässiger Begleiter bei Serienmarathons. Die beiden haben regelmäßig zu Serien wie Stranger Things oder Game Of Thrones aktuelle Sendungen produziert. Hörer wurden mit feinstem Nerd-Gold, Hintergrundwissen und Interpretationen sowie ihren jeweils eigenen Meinungen und Streitigkeiten versorgt. Wenn man die Zeit zur nächsten Sendung überbrücken wollte oder beim Schauen der Serie auf dem Schlauch stand, ein sehr gutes Format. Wer einen Serienmarathon plant und Zusatzinfos will, kann trotzdem in alte Folgen reinhören. Auch weil es einfach Spaß macht, den beiden zuzuhören.

Um (noch) besser zu werden

Alternativlos
Alternativlos ist ein leider mittlerweile sehr unregelmäßiger Podcast von Felix von Leitner und Frank Rieger. Die beiden kommen im weitesten Sinn aus dem IT/CCC Umfeld und führen entweder Gespräche mit spannenden Gästen, behandeln diverse aktuelle Themen oder widmen sich einem größeren Themenkomplex. Die oft längeren Sendungen helfen, einen Einblick in Themen zu bekommen, die einem sonst nicht so nah kommen und auf den ersten Blick kompliziert wirken. Ein Highlight ist zum Beispiel die Sendung mit zwei Physikern über den Fusionsreaktor Wendelstein 7-X oder die Sendung mit dem Stadtentwicklungsexperten Andrej Holm. Hier lohnt es sich auf jeden Fall das Archiv zu durchstöbern.

Formfunk
Der Formfunk macht besonders Spaß, weil Matthias Gieselmann sehr intuitiv und spontan auf seine Gäste reagiert. Er ist sehr gut vorbereitet und belebt mit interessanten, wiederkehrenden Formaten die Sendung. Man merkt, dass die Gäste Spaß am Gespräch haben und dadurch bekommt man persönliche Einblicke, für die es sich lohnt, den Podcast zu hören. Er spricht mit Legenden sowie Persönlichkeiten aus der Designszene. Schade, dass es keine monatliche Sendung ist.

Hier geht’s zu weiteren Beiträgen aus der Serie »Lieblingspodcasts von Designern«.


Schlagworte: , ,




Eine Antwort zu “Lieblingspodcasts von Designern: Sebastian König”

  1. PewPewPew sagt:

    Danke für die lieben Worte <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren