Außer Atem: Neue Corporate Designs für Fitnessketten

Die Selbstoptimierung hat schon seit langem Hochkonjunktur. Das Image der Fitnessketten aber verändert sich stetig. Zwei neue Corporate Designs von Rocket & Wink und Jung von Matt/sports zeigen wie unterschiedlich man daran gehen kann.



Schon klar, dass, beauftragt man die Hamburger Maskenträger von Rocket & Wink, man ein Corporate Design bekommt, das ganz eigenen Regeln folgt und dabei sehr Illustrations-stark ist. Und so zeigen die beiden Gestalter mit ihrem Rundumschlag für die Fitness-Studio-Kette FitX, das Sport mit ordentlich Ironie versehen, noch mehr Spaß machen kann.

In vibrierend schweißigem Orange-Schwarz lassen sie den Schweinehund gezeichnete Wirklichkeit werden, Ziegen auf den Sportlern herumtanzen, verwandeln Jogginghosen in laufende Hände, lassen Gebisse klappern und Lamas mokant gucken – und finden so surreale wie punktgenaue Bilder dafür, wie Körper und Geist zusammenarbeiten und wie »mindblowing« und ernergetisch trainieren sein kann, dass man samt Einhorn-Motorrad, Pizzastücken und Radfelgen, durch das ganze Studio fliegt.

Dazu lassen die Burger stemmen und pressen welche aus, spielen mit dem X im Namen und machen Xuperdrauf oder Xensationell daraus, überzeugen in gezeichneten »Anleitungen« zu einem besseren und gesunderen Körper – und verwandeln den FitX-Turnbeutel in ein ganz besonderes Gimmick: füllt man einen halben Liter Milch hinein, schlägt ein Ei darein und rührt es kräftig um, kann man den Fitnessdrink direkt aus dem Beutel »wegschlürfen«.

Der Re-Launch von Rocket & Wink umfasst Logo und CI, die Imagekampagne und auch die Studiogestaltung. Da finden sich auch die launigen Gestalter. Den silbernen Helm und groben Kartoffelsack fest um den Kopf gezurrt, haben sie sich ein Frotteehandtuch lässig um den Hals geschlungen und stemmen Gewichte.

Jung von Matt/sports hingegen haben Markenauftritt und -strategie für ReLevel entwickelt, ein Fitness-Boutiquekonzept von Fitness First.

Es startet zunächst in Köln, basiert auf sechs Kursen, die eigens für ReLevel entwickelt wurden und auf Flexibility, Mind, Athletic Strength, Balancing und Cardio abzielen und dabei Aktivität mit Entspannung verbinden.

Im Corporate Design setzen Jung von Matt/sports dabei auf den Kreis, der farbig, noch einmal das Bild der Trainier variiert, der ins Zentrum verweist, ins Innere und auf die Balance und sich dabei

von Yoga-Klischees und Räucherstäbchen-Romantik löst,

wie Laura Galmes-Schwarz von Jung von Matt/sports erklärt. Die »neue Art von Fitness«, die ReLevel verspricht, ist ein Special-Interest-Angebot, dem am schnellsten wachsenden Bereich am Fitness-Markt.

Neben dem Kreis, den Rundungen und Farben, spielt das Wortlogo mit spiegelverkehrten Buchstaben, drückt die Andersartigkeit und Beweglichkeit aus.

Rocket & Wink für FitX:


Fotografie für Rocket & Wink: Jorg Badura

Jung von Matt/sports für ReLevel:


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren