Diesel holt zum globalen Arschtritt aus

Assland ist voll von… nun ja: Ärschen. Viele davon dürften den meisten auch aus unserer Welt bekannt sein. Dieser Spot aus der »Kick Ass«-Kampagne von Diesel ist einfach zu schön (böse).



Assland ist voll von… nun ja: Ärschen. Viele davon dürften den meisten auch aus unserer Welt bekannt sein. Dieser Spot aus der »Kick Ass«-Kampagne von Diesel ist einfach zu schön (böse).

Der unfreundliche Kundenberater, der bulimische Filmstar, der korrupte Nahost-Diktator oder der blasierte Supersportler, der Millionen kassiert und trotzdem verliert: Wer würde denen nicht mal gern ordentlich in den Hintern treten? Diesel tut das in Vertretung und sprengt gleich den ganzen Assland-Planeten – natürlich mit dem hauseigenen Sneaker.

Zuständige Werbeagentur ist Santo aus Buenos Aires, produziert hat La Posta Cine und Regie führte Tomas Dieguez


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren