Die andere Seite der Zeitung

Ogilvy & Mather entwickeln toll bebilderten Folder für die Zeitungs Marketing Gesellschaft.



Untersuchungen zufolge vertrauen Leser Werbung in Zeitungen am stärksten, wirkt die Markenbotschaft crossmedial und nachhaltiger und wird auch noch nach Tagen beim Einkauf erinnert.


Um das zu kommunizieren, hat Ogilvy & Mather in Frankfurt im Auftrag der ZMG, der Zeitungs Marketing Gesellschaft, eine einfallsreiche Broschüre entworfen, die die Vorteile auf den Punkt bringt – und zwar mit Bildern des berühmten israelischen Grafikdesigners Noma Bar, der »Die andere Seite der Zeitung« gestaltete.

Seine Illustration sind in dem Folder, der sich nach und nach zu einem großen Zeitungsformat entfaltet, teilweise so angelegt, dass das Bild sich erst auf den zweiten Blick komplett erschließt. Neben der bildhaften, großformatigen Präsens, die eine Zeitung bietet, wird so auf die Zeitung als Multichannel-Medium verwiesen.

»Die andere Seite der Zeitung« ist, wie die Vorgänger, ein so kunstvolles wie ungewöhnliches Werk, erscheint in limitierter Auflage, wird auf Anfrage (sek@zmg.de) verschickt – und ist in unserer Bildergalerie zu sehen.

Weiteres zu Noma Bar hier:

Wie viel gibst du von dir preis?

Lern-App fürs Champagnertrinken

8 Länder – 8 Cover-Illus für Wallpaper


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren