Der Wow-Effekt

3D – Looks & Tools für eine neue Design-Ära!



Idee/Design: Silke Baltruschat / Fotografie: Karsten Wegener / Foodstyling: Raik Holst / Retusche: Kilian Neddermeyer

Zuerst wollten wir ein Werk des großartigen Ausstellungsprojekts »Kunst in Wurst« von Karsten We­gener, Silke Baltruschat und Raik Holst aufs Cover nehmen. Konkret den »Poodle frei nach Jeff Koons«. Weil, um gleich schon mal den ersten Flachwitz loszuwerden: Des Pudels Kern ist kein Drahtgittermodell, sondern echtes Brät. Obgleich es Jeff Koons’ »Bal­loon Dog« natürlich auch in Hochglanz geren­dert gegeben hätte, wollten wir dieses Exemplar neh­men, um zu verdeutlichen, dass sich unsere Titelgeschichte weniger den technischen Aspekten von 3D widmet als vielmehr den visuellen – vollkommen wurscht, ob digital generiert oder analog.

Letztendlich haben wir uns dann aber doch für eine offensichtliche Computergrafik entschieden – denn Renderings sind für den Gestalternachwuchs eine Selbstverständlichkeit, sie haben mit einer gezielt amateurhaften Ästhetik Einzug in die Popkultur gehalten.

Und genau darum präsentieren wir allen 2D-Designern, die erst noch den unkomplizierten Einstieg in die 3D-Welt suchen – sei’s fürs Remixen überraschender Bildkompositionen, fürs Erzeugen skulpturaler Schriftzüge oder fürs Prototyping –, in dieser Ausgabe auch kleine, feine 3D-Tools sowie eine Plattform, auf der man intuitiv Modelle generieren, teilen und im USD-Format für Augmented-Reality-Anwendungen ausgeben kann … Auf dass es dann bald auch schon mit den deutlich komplexeren Profisoftwares klappt und 3D auch bei ihnen in Fleisch und Blut übergeht! Nein, an 3D-Modelling muss sich heutzutage keiner mehr die Zähne ausbeißen – und jetzt Schluss mit platt!



Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren