Agenturporträt: Helmo

 PAGE gefällt …: Helmo, Grafikdesignstudio aus Montreuil, an dessen verblüffenden, eigensinnigen und hochpräsenten Plakaten kein Weg vorbei führt.



PAGE gefällt …: Helmo, Grafikdesignstudio aus Montreuil, an dessen verblüffenden, eigensinnigen und hochpräsenten Plakaten kein Weg vorbei führt.

Name Helmo: Thomas Couderc, Clément Vauchez

Location Montreuil, Frankreich

Web www.helmo.fr

Schwerpunkt Wir arbeiten in verschiedenen Feldern des Grafikdesign: in der Bildgestaltung (vom Zeichnen zum Fotografieren, von Grafiken zu Collagen), Plakatdesign, Leitsysteme, Buchgestaltung, Typografie … Hauptsächlich arbeiten wir für kulturelle Institutionen oder Festivals in Frankreich.

Start Wir beide haben unseren eigenen Weg 1999 in Paris begonnen: Clément studierte Typografie (DSAA typographie in Ecole Estienne), arbeitete dann bei dem TV-Grafik-Studio Gedeon. Thomas hat erst bei Malte Martin gearbeitet, dann bei H5 und schließlich als Freelancer. Gemeinsam mit Thomas Dimetto haben wir 2003 »La Bonne Merveille« gegründet und, nach der Trennung 2007 gemeinsam »Helmo« ins Leben gerufen.

Struktur Zwei Freelancer, die zusammen arbeiten

Inspiration kommt von überall … Musik, Literatur, Sport, Politik, Wissenschaft, Kunst, Natur … Als Grafikdesigner arbeiten wir für die unterschiedlichsten Leute und zu den unterschiedlichsten Themen und so ist es Teil unserer Arbeit, die Inhalte zu verstehen und eine Form für sie zu finden. Wir sind neugierig und würden sagen, dass wir eher durch Entsprechungen als durch Inspirationen angetrieben sind.

Arbeitsweise Konzeptionieren und eine Sicht auf den Inhalt zu finden ist definitiv der wichtigste und beste Part des Prozesses. Da fallen die wichtigsten Entscheidungen, das gesamte Projekt wird auf dieser Basis aufgebaut. Wir mögen aber genauso die anderen Parts des Designprozesses, von der Umsetzung (Typografie und Bild) zu den technischen Fragen, den Druckprämissen … Diese Phase der Arbeit ist ebenfalls sehr wichtig für uns, weil das Projekt dann Form annimmt, es ein konkretes Objekt wird (Plakat, Buch, Booklet …) und wir sehr auf das Papier, die Tinten und den Druck achten.

Helden Was Grafikdesigner angeht – schnell und spontan: Bruno Munari, Cyan, Karel Martens, Vincent Perrottet, Troxler Family, Paul Rand …

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Für ein staatliches Museum, dass das soziale Potential von Grafikdesign versteht und wirklich daran interessiert ist und nicht nur an Werbung (und das gibt es nicht in Frankreich). Oder die Titel-Sequenz für einen Film der Coen-Brüder kreieren …

Kunden Jazz Festivals (Jazzdor), Choreographie-Center (CCNR), Art Magazines (Palais), Theater / Public Arts (Pronomades), Digitale Festivals (Siana), Art Center (Palais de Tokyo, Lux*), Graphic Design Festival (Chaumont), Sound Festivals (Sonorama), Tageszeitungen (New York Times Magazine), Technologie (IBM) …


Schlagworte: , ,





Ein Kommentar


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren