PAGE online

Neuer Design-Podcast: Was ist gut?

Der Deutsche Designer Club spricht ab sofort wöchentlich mit Vertretern aller Designsparten über die Frage: »Was ist gut?«

DDCast Cover

DDCast nennt der Deutscher Designer Club (DDC) seinen Podcast, in dem sich alles um die Frage dreht, was eigentlich wirklich gutes Design ist.

Dieser Frage widmet sich das wöchentlich erscheinende Format in 20- bis 30-minütigen Gesprächen mit Vertretern aller Sparten des Designs sowie aus angrenzenden Disziplinen, wie Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Den Anfang macht Friedrich von Borries (Was ist gutes Design?). In den nächsten Folgen kommen Ulli Meyer Johannsen (Neue Definitionen von Nachhaltigkeit durch den Club of Rome), David Gilbert (Perspektiven von Digital Design) und Madita Morgenstern-Antao (nachhaltige Designinnovationen in Indien) zu Wort.

»Wir gehen mit diesem spannenden Projekt der Frage nach, wie gutes Design Einfluss auf notwendige Veränderungen unserer gesellschaftlichen Realität ausüben kann. Die Beiträge sind vielseitig, inspirativ, provozierend, aber auch lösungsorientiert. Dabei orientieren wir uns an den UN 17 Nachhaltigkeitszielen und entwickeln die Beiträge aus der Lebens- und Arbeitspraxis der geladenen Gäste«, so der DDC-Vorstand.

Zu hören ist der DDCast entweder unter ddcast.ddc.de oder bei iTunes, Spotify und Deezer.

Mehr zum Thema Podcasts:

 

Produkt: Die 11 größten Stolpersteine im Verhältnis von Kreativen und Kunden
Die 11 größten Stolpersteine im Verhältnis von Kreativen und Kunden
20-minütiges PAGE-Video mit Jochen Rädeker zum Thema Kundenbeziehungen und Kundenmanagement

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren