Graphic Design Walk in London

Während des London Design Festival führt ein Spaziergang am 23. September durch Grafikdesign-Studios in Ost-London und stellt die Arbeiten von Designerinnen vor.



Bild Studio April

© Studio April

Während des London Design Festival führt ein Spaziergang am 23. September durch Grafikdesign-Studios in Ost-London und stellt die Arbeiten von Designerinnen vor.

Wer die besten Designerinnen Ost-Londons kennenlernen möchte, sollte den »Graphic Design Walk« am 23. September 2011 nicht verpassen. Ob Typographie, Print-Gestaltung, Illustration, Fotografie oder Film – 15 Studios von anerkannten Designerinnen werden an diesem Tag ihre Pforten öffnen und einen Einblick in die Werkstätten und Arbeiten ermöglichen.
Mit dabei sind unter anderem das Designstudio April, das Grafikdesign-Kolletiv 10 Collective, die Designerin Claudia Doms, die Kommunikationsdesignerin Grit Hartung, die Buchcover-Gestalterin Coralie Bickford-Smith, die Illustratorin Emma Löfström, und das Kollektiv Container.

Organisiert wird der »Graphic Design Walk« vom Team des Blogs GraphicBirdWatching, der sich auf die Arbeiten weiblicher Designer konzentriert. Am 23. September bildet das »Base Camp« den Start- und Zielpunkt des Spaziergangs. Dort erhalten die Besucher nicht nur eine Karte mit detaillierten Informationen zu allen teilnehmenden Studios, sondern im »Base Camp« finden auch spezielle Ausstellungen und Workshops statt.
Abends schließt eine Party mit Musik und Drinks im Camp die Veranstaltung ab.

Tickets für den »Graphic Design Walk« kosten jeweils 5 £ und sind am 23. September im »Base Camp« erhältlich.

Bild Rachel Thomas

© Rachel Thomas

Bild Geetika Alok

© Geetika Alok


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren